Psychologische Studie über eine Familie, die einen gediegenen Urlaub verbringen will und stattdessen mit verdrängten Konflikten umgehen muss.

Kinostart: 24.05.2012

Handlung

Scilly Islands - eine idyllische Inselgruppe im äußersten Südwesten Großbritanniens und Zielort für kultivierte Urlauber fernab des Massentourismus. Hier will eine Familie mit einem gemeinsamen Urlaub ihren Sohn Edward verabschieden, der ein Jahr auf Hilfsmission gehen wird. Was scheinbar so schön beginnt, entwickelt sich zur zwischenmenschlichen Zerreißprobe: Nicht nur, dass der Vater, der versprochen hat nachzureisen, einfach auf sich warten lässt, es kommen auch alte Familienkonflikte wieder an die Oberfläche.

Kritik

Der Teufel steckt im Detail und aus so einfach anmutenden Dingen wie einem zur Entspannung gedachten Urlaub kann sich ein höchst kompliziertes Konstrukt entwickeln, das selbst die bourgeoise, wohl geordnete britische Familie zu durchdringen vermag. Geschickt und anspruchsvoll spielt die Regisseurin Joanna Hogg in ihrem zweiten abendfüllenden Kinofilm nach "Unrelated" mit Anspielungen und Widersprüchen und spickt diese zusätzlich mit gezielt platziertem Humor.

Wertung Questions?

FilmRanking: 14187 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Archipelago

Kinostart: 24.05.2012

Großbritannien 2010

Länge: 1 h 54 min

Genre: Drama

Originaltitel: Archipelago

Regie: Joanna Hogg

Drehbuch: Joanna Hogg

Produktion: Gayle Griffiths

Kostüme: Stéphane Collonge

Kamera: Ed Rutherford

Schnitt: Helle le Fevre

Ausstattung: Stéphane Collonge

Website: http://www.fugu-films.de/site_german/german_filme_archipelago.html

Ticker

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.