Kinostart: 19.01.2022

Die Handlung von Am Kölnberg

Am südlichen Ende Kölns, vor den Toren der Stadt, steht im Ortsteil Meschenich die 1974 errichtete Hochhaussiedlung Am Kölnberg. Sie genießt einen schlechten Ruf. Am Kölnberg leben neben Flüchtlingsfamilien und Einwanderern aus aller Welt vor allem Menschen, die aus den unterschiedlichsten Gründen am äußeren Rand der Gesellschaft gelandet sind. Insgesamt 4.000 Menschen aus 60 Nationen. Für viele von ihnen gehören Arbeitslosigkeit, Drogenmissbrauch und Prostitution zum Alltag. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt. Einige sehen in der Siedlung eine Art Sprungbrett in die deutsche Mittelschicht und wollen möglichst schnell wieder fortziehen. Der Dokumentarfilm "Am Kölnberg" von Laurentia Genske und Robin Humboldt begleitet vier Menschen über einen Zeitraum von zwei Jahren hinweg und dokumentiert ihr Leben in Höhen und Tiefen. Er lebt von den Protagonisten und ihren Geschichten, die außergewöhnlicher und unterschiedlicher nicht sein können. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Den Kampf gegen die Sucht und das Überleben im Alltag.

Wertung Questions?

FilmRanking: 295 +18

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 19.01.2022

Genre:

Originaltitel: Am Kölnberg