Comedyserie: Deutsche Version von "Sex and the City" um ein flottes Freundinnenquartett.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Die vier Freundinnen Minza, Valerie, Edda und Frenzy kennen sich schon aus der Schule und gehen seitdem gemeinsam durch Dick und Dünn. Neben den typischen Problemen des Alltags dreht sich in ihrem Leben alles um das Thema Männer und Sex. Dabei machen sie sich oft selber das Leben schwer, wenn sie so wichtigen Fragen nachgehen wie: Darf man sich mit dem Ex der Freundin einlassen? Wann geht man mit einem Mann zum ersten Mal ins Bett? Welche Geräusche darf man beim Sex eigentlich machen?

Kritik

ProSieben-Comedyserie, die unter anderem einige "Sex and the City"-Anleihen auf deutsche Verhältnisse zu übertragen versucht, was aber nur in Ansätzen glückt. Annette Frier, ehemals Mitglied des "Wochenshow"-Teams, führt das selbstbewusste Frauenquartett an, das ein ums andere Mal mit sich und der Männerwelt hadert.

Wertung Questions?

FilmRanking: 25195 -4359

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Alles außer Sex (1. Staffel, 8 Folgen)

Kinostart: nicht bekannt

Deutschland 2005

Genre: Drama

Originaltitel: Alles außer Sex (1. Staffel, 8 Folgen)

Regie: Peter Gersina

Produktion: Annette Reeker, Ludwig Salm