Ein Film über ein Theaterstück, das viel mehr als ein Zeugnis der Vergangenheit ist.

Kinostart: 12.03.2020

Die Handlung von Alle in einem Boot

„Alle in einem Boot“ erzählt die Geschichte eines jungen Theaterregisseurs, der eigentlich nur die Vergangenheit seines Großvaters inszenieren wollte.

Pauls Großvater und dessen kleine Familie bestehend aus seiner jüdischen Frau Elsa und ihrem gemeinsamen Sohn Georg waren 1939 Passagiere der St. Louis. Das Kreuzfahrtschiff sollte den geflüchteten Juden ein besseres Leben auf der Insel Kuba bescheren, doch trotz ihrer gültigen Visa, ließ Kubas Regierung die Passagiere nicht von Board, wodurch für die Familien eine wahre Odyssee begann.

Jahre später möchte Paul diese Ereignisse verfilmen, als ihm jedoch das nötige Kleingeld fehlt, entscheidet er sich stattdessen für ein Theaterstück. Um sich herum vereint er eine bunte Truppe an Schauspielern, darunter auch Moah, der aus einer nahe gelegenen Unterkunft einige afrikanische Migranten holt. Diese sollen als Komparsen dem Stück mehr Aktualität verpassen.

Innerhalb weniger Minuten wird die Bühne und der Proberaum selbst zum Ort der Begegnung, bei dem Fremde zu Freunden werden und bei der deutliche Parallelen zwischen der Vergangenheit und heutigen Ereignissen gezogen werden.

Alle in einem Boot - Ausführliche Kritik

Der Regisseur, Autor und Produzent Tobias Stille ist seit geraumer Zeit eine Größe im deutschen Rundfunk. Nach diversen Produktionen für ARD und ZDF kommt am 12. März 2020 sein neuestes Werk „Alle in einem Boot“ in die deutschen Kinos.

„Alle in einem Boot“ ist ein sozialkritisches Crossover zwischen Theater und Film, aber auch zwischen Vergangenheit und Gegenwart, denn die jüdische Flüchtlingskrise, die im Jahre 1939 begann, scheint sich heutzutage zu wiederholen. Nur sind es diesmal nicht Menschen, die aus Europa und vor allem Deutschland flüchten, sondern die Afrikaner, die auf der Suche nach Frieden und Schutz nach Europa kommen.

„Alle in einem Boot“ behandelt dabei Fragen, die bereits zu Zeiten der St. Louis eine wichtige Rolle spielten: Wie groß ist unser menschliches Mitgefühl? Wie tolerant sind wir gegenüber Fremden? Können wir, wenn es darauf ankommt, mit anderen teilen und ein humanes Leben führen?

Wertung Questions?

FilmRanking: 576 +29

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Alle in einem Boot

Kinostart: 12.03.2020

Genre: Drama