Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der amerikanische Schriftsteller Max Oliver hat seine schöne Frau verloren, die berühmte Tangotänzerin Lucia Giordano. Nun hat er den Verlust in einem Buch verarbeitet und einen weiteren Bestseller gelandet. Auf seiner Lesereise durch die USA begegnet ihm eine junge Frau, die ihn magisch anzieht und an seine Verflossene erinnert. Julie ihrerseits ist fasziniert von dem älteren Künstler und folgt ihm ohne zu zögern nach Süditalien. Dort gehen merkwürdige Dinge vor, und die Leute behandeln Julie, als wäre sie Lucia.

Eine junge Frau verliebt sich in einen Künstler und folgt diesem in ein fremdes Land. Dort geschehen seltsame Dinge. Um Stil und künstlerische Note bemühtes Mystery-Liebesdrama von und mit Willem Dafoe und seiner Regisseursgattin.

Kritik

Irritation des Betrachters hat Methode und ist ein Weg zum Ziel in diesem für wenig Geld in künstlerisch ambitionierte Szene gesetzten Mystery-Thriller und Liebesdrama aus der Feder und Inszenierung von Giada Colagrande, der zwanzig Jahre jüngeren italienischen Ehefrau des amerikanischen Filmschauspielers ("Spiderman") und hiesigen Hauptdarstellers Willem Dafoe. Erregte auf Festivals bescheidenes Aufsehen und sollte bei experimentierfreudigen Romantiker(inne)n auf Resonanz stoßen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 9853 -1514

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: A Woman

Kinostart: nicht bekannt

Italien/USA 2010

Genre: Drama

Originaltitel: A Woman

Regie: Giada Colagrande

Produktion: Rita Capasa, Frank Frattaroli

Kamera: Tommaso Borgstrom

Schnitt: Natalie Cristiani