Komödie im Stil der "Hangover"-Filme über drei Freunde, die den 21. Geburtstag von einem von ihnen ausgiebig feiern.

Kinostart: 09.05.2013

Miles Teller

Miles Teller
als Miller

Skylar Astin
als Casey

Justin Chon

Justin Chon
als Jeff Chang

Sarah Wright
als Nicole

Jonathan Keltz
als Randy

François Chau
als Dr. Chang

Russell Hodgkinson
als Der Chef

Daniel Booko
als Julian

Die Handlung von 21 and Over

Zum Anlass von Jeff Changs 21. Geburtstag reisen seine alten Highschool-Freunde Miller und Casey an. Das Problem ist, dass Jeffs autoritärer Vater am nächsten Morgen ein Jobinterview für ihn arrangiert hat. Nach einigem guten Zureden stürzen sich die drei Kumpel dennoch in ein zügelloses Zechgelage. Nachdem Jeff schließlich dermaßen zugedröhnt ist, dass er ohnmächtig wird, wollen ihn Miller und Casey ins Bett bringen. Allerdings können sie sich nicht mehr an die Adresse erinnern und sie geraten in einige aberwitzig-abenteuerliche Situationen.

Zum Anlass von Jeff Changs 21. Geburtstag reisen seine alten Highschool-Freunde Miller und Casey an. Das Problem ist, dass Jeffs Vater am nächsten Morgen ein Jobinterview für ihn arrangiert hat. Nach einigem Zureden stürzen sich die drei Kumpel dennoch in ein Zechgelage. Nachdem Jeff schließlich dermaßen zugedröhnt ist, dass er ohnmächtig wird, wollen ihn Miller und Casey ins Bett bringen. Allerdings können sie sich nicht mehr an die Adresse erinnern und sie geraten in einige aberwitzig-abenteuerliche Situationen.

Nach einer durchzechten Nacht können drei Freunde den Weg nach Hause nicht mehr finden. Überdrehte Partykomödie im Stil der "Hangover"-Filme, und Regiedebüt von dessen Drehbuchautoren.

Kritik zu 21 and Over

Um Jeffs 21. Geburtstag gebührend zu feiern, reisen seine alten Highschool-Freunde Miller und Casey an. Das Problem ist, dass Jeffs autoritärer Vater am nächsten Morgen ein Jobinterview für ihn arrangiert hat. Nach einigem guten Zureden stürzen sich die Kumpel dennoch in ein zügelloses Zechgelage. Nachdem Jeff schließlich dermaßen zugedröhnt ist, dass er ohnmächtig wird, wollen ihn Miller und Casey ins Bett bringen. Dumm nur, dass sie sich nicht mehr an seine Adresse erinnern und in einige aberwitzig-abenteuerliche Situationen geraten. Überdrehte Partykomödie um eine verrückte Nacht voller absurd-anzüglicher Albernheiten. Die "Hangover"-Autoren orientieren sich in ihrem Regiedebüt an Judd Apatows Erfolgsrezept und mixen krachig-krude Faxen mit menschlich-melancholischen Zwischentönen.

Fazit: Krasse Party-Comedy als College-Ausgabe von "Hangover".

Wertung Questions?

FilmRanking: 830 -30

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 09.05.2013

USA 2013

Länge: 1 h 33 min

Genre: Komödie

Originaltitel: 21 and Over

Regie: Jon Lucas, Scott Moore

Drehbuch: Jon Lucas, Scott Moore

Musik: Lyle Workman

Produktion: David Hoberman, Jon Lucas, Todd Lieberman, Ryan Kavanaugh

Kostüme: Christine Wada

Kamera: Terry Stacey

Schnitt: John Refoua

Ausstattung: Jerry Fleming

Website: http://www.falcom.ch/21-over