Das perfekte Geheimnis - auf KINO&CO

Spektakuläre Jules-Verne-Verfilmung der Disney-Studios.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von 20.000 Meilen unter dem Meer

Ned Land, "König der Harpuniere", heuert 1867 auf der Abraham Lincoln an, die ein Seeungeheuer, das den Verkehr stört, suchen soll. Das Schiff wird gerammt, geht unter, das Monster ist das U-Boot Nautilus, vom menschenfeindlichen Kapitän Nemo geführt. Als Gäste genießen Land, Kapitän Farragut, Professor Aronnax und Diener Conseil den Luxus des Bootes, das von einer Riesenkrake und Eingeborenen attackiert wird. Fluchtversuche scheitern. Die Nautilus sinkt durch Sabotage, Land & Co. beobachten vom Rettungsboot aus.

Kritik zu 20.000 Meilen unter dem Meer

Die spektakuläre Verfilmung des Romans (1871) von Jules Verne (1828 - 1905) war einer der größten Erfolge der Disney-Studios und gilt als die beste der sieben Verfilmungen des Stoffes. Die bunte Meereswelt, die Riesenkrake, auf dem metallischen Körper der Nautilus tanzende Papua-Kannibalen, ein Begräbnis unter Wasser, explodierende Dampfer und Wassereinbrüche sorgen für Schauwerte, Kirk Douglas als Harpunier schäkert humorvoll mit einem Seelöwen. Zwei Oscars für Ausstattung und Spezialeffekte.

Wertung Questions?

FilmRanking: 10753 +32

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: 20.000 Meilen unter dem Meer

Kinostart: nicht bekannt

USA 1954

Länge: 2 h 7 min

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Twenty Thousand Leagues under the Sea

Regie: Richard Fleischer

Drehbuch: Earl Felton

Musik: Paul J. Smith

Produktion: Walt Disney

Kamera: Franz Planer, Ralph Hammeras, Till Gabbani

Ausstattung: John Meehan, Emile Kuri