Zweiter Teil von Miguel Gomes' ambitionierter Trilogie über seine Heimat Portugal und deren wirtschaftliche Nöte.

Kinostart: 11.08.2016

Die Handlung von 1001 Nacht - Teil 2: Der Verzweifelte

Nach den Sorgen, die das portugiesische Land plagen, geht es nun um die Verzweiflung der dort lebenden Menschen. Erneut erzählt Scheherazade in Kurzgeschichten und Metaphern von Einzelschicksalen, die mal fabelhaft mal ganz im Hier und Jetzt geerdet wirken. Dahinter steht aber immer das große Ganze.

Kritik zu 1001 Nacht - Teil 2: Der Verzweifelte

Auf dem Festival de Cannes 2015, wo er im Rahmen der Quinzaine lief, galt Miguel Gomes' sechsstündiger, in drei Teilen erzählter und auf Film gedrehter Reigen als eines der herausragenden Filmerlebnisse. Die Filme basieren lose auf "1001 Nacht" und werden von Scheherazade erzählt, spielen allerdings im Hier und Jetzt. Teil 2, "Der Verzweifelte", widmet sich nun verstärkt den Menschen Portugals. Die experimentelle und teils rätselhafte Erzählweise bleibt dabei erhalten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1869 +75

Filmwertung

Redaktion
-
User
2
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Kinostart: 11.08.2016

Portugal/Frankreich/Deutschland/Schweiz 2015

Länge: 2 h 11 min

Genre: Drama

Originaltitel: As 1001 Noites: 2

Regie: Miguel Gomes

Drehbuch: Mariana Ricardo, Miguel Gomes, Telmo Churro

Produktion: Luis Urbano, Luis Urbano

Kostüme: Silvia Grabovski, Lucha D'Orey

Kamera: Sayombhu Mukdeeprom, Mario Castanheira, Lisa Persson

Schnitt: Miguel Gomes, Pedro Marques, Telmo Churro

Ausstattung: Bruno Duarte, Artur Pinheiro