Intensives Drama um einen Teenager, der sich seit Wochen von seiner Familie abschottet und niemanden mehr in sein Zimmer lässt.

Kinostart: 22.03.2018

Handlung

Eltern (Bibiana Beglau, Bjarne Mädel) und Schwester ringen mit dem Sohn und Bruder, der sich komplett von ihnen und dem Leben abwendet. Psychologisch aufwühlendes Langfilmdebüt von Isabel Prahl.

Kritik

Intensives, psychologisches Drama um eine Familie, die damit ringt, dass sich der Sohn bzw. Bruder von Eltern und Schwester abschottet. Isa Pahl wurde für ihr Langfilmdebüt in Tallinn und hierzulande mit dem Prädikat Besonders wertvoll ausgezeichnet. Mit Bibiana Beglau und Bjarne Mädel als Eltern und Emma Bading als Schwester hat sie ein ausgezeichnetes Ensemble.

Wertung Questions?

FilmRanking: 445 -7

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
1
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
2.5
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 22.03.2018

Deutschland 2017

Länge: 1 h 31 min

Genre: Drama

Originaltitel: 1000 Arten Regen zu beschreiben

Regie: Isabel Prahl

Drehbuch: Karin Kaci

Musik:

Produktion: Melanie Dr. Andernach

Kostüme: Genoveva Kylburg

Kamera: Andreas Köhler

Schnitt: Daniel Scheuch

Ausstattung: Stefan Schönberg

Website: http://www.filmkinotext.de/1000-arten-regen-zu-beschreiben.html