06.11.2020

Pünktlich zur Vorweihnachtszeit beginnt wieder die Zeit der Behaglichkeit, die voller Rituale steckt. Plätzchen backen, Glühwein trinken und Weihnachtslieder hören, stehen bei vielen für die Adventszeit auf dem Programm. Nicht fehlen dürfen hier natürlich die gemütlichen Abende vor dem TV. Am besten mit Filmen die wir - häufig schon seit der Kindheit - mit Weihnachten verknüpfen. Diese alten und neuen Klassiker lösen ein wohliges Gefühl aus und sind wie ein schöner Ort, den man immer und immer wieder aufsuchen will.



Die Geschichte von Kevin, gespielt von Macaulay Culkin, der von seiner Familie über die Weihnachtsfeiertage zu Hause vergessen wird, ist praktisch ein Kernstück vorweihnachtlicher Popkultur und liefert selbst 30 Jahre später noch Stoff für Memes und Insiderwitze. Während die Familie erst im Flieger nach Paris bemerkt, dass sie Kevin zu Hause vergessen hat, muss dieser die Familienresidenz vor Banditen verteidigen.

 

2. Kevin - Allein in New York

Auch im zweiten „Kevin“-Film mit Macaulay Culkin muss der kleine Kevin wieder gegen Gefahren bestehen. Er steigt in das falsche Flugzeug und landet in New York statt wie seine Familie in Florida. Dort trifft er erneut auf die Unholde, die im ersten Film sein Haus ausrauben wollten und muss sich in der ihm unbekannten Stadt zur Wehr setzen.

 

3. Tatsächlich Liebe



Der Film „Tatsächlich Liebe“ ist 17 Jahre alt und eingefleischte Fans haben ihn mindestens schon genauso oft gesehen. Das Star-Ensemble rund um Hugh Grant, Keira Knightley, Liam Neeson, Emma Thompson, Colin Firth und den mittlerweile verstorbenen Alan Rickman sorgt für Weihnachtsstimmung und Wohlfühl-Atmosphäre pur. Viele verschiedene Liebesgeschichten laufen in dem Film parallel und handeln von Trennungen, neuen Anfängen und jeder Menge Hoffnung. Ein absolutes Muss in der Vorweihnachtszeit!

 

4. Liebe braucht keine Ferien

Wenn Cameron Diaz alias Amanda und Kate Winslet alias Iris während der Weihnachtstage ihre Häuser tauschen, um über gescheiterte Beziehungen hinwegzukommen, dann sind große Gefühle vorprogrammiert. Was beide Frauen nicht bedacht hatten ist, dass es an dem jeweils anderen Ort auch Männer gibt. Iris Bruder (gespielt von Jude Law) wird für Amanda zum Objekt der Begierde und Iris lernt den netten Miles (Jack Black) kennen. Und schon nimmt eine der wohl schönsten Weihnachtsromanzen ihren Lauf.

 

5. Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Der in der damaligen Tschechoslowakei gedrehte Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ gehört seit über 40 Jahren zum festen Weihnachtsprogramm etlicher TV Sender. Das klassische Märchen von Aschenputtel erhält hier eine besondere Note durch drei Haselnüsse und ihren magischen Inhalt. Sobald die ersten Töne der Filmmusik erklingen und die schneebedeckte Landschaft auf dem Bildschirm auftauchen, ist Winter- und Weihnachtsstimmung garantiert.

 

6. Das Wunder von Manhattan



Auch „Das Wunder von Manhattan“ lässt sich besonders mit Kindern gut schauen. Es geht um die kleine Susan, die nicht an den Weihnachtsmann glaubt, dann jedoch Kris Kringle kennenlernt. Ein Mann, der von sich behauptet der echte Weihnachtsmann zu sein. Sie wünscht sich von ihm etwas Ungewöhnliches und muss bis zum Ende des Films warten, ob dieser Wunsch auch wirklich in Erfüllung geht.

 

7. Schöne Bescherung: Hilfe, es weihnachtet sehr

Die Slapstick-Komödie „Schöne Bescherung“ mit Chevy Chase darf in der Kultsammlung ebenfalls nicht fehlen. Das Haus voller Weihnachtsbeleuchtung, die skurrile Verwandtschaft, der riesige Weihnachtsbaum und das große Rätsel um die Weihnachtsgratifikation. Der 80er-Jahre Charme macht den Film herrlich liebenswürdig. Zwar ein wenig schräg, hinterlässt er doch neben guter Laune auch ein wohliges, vorweihnachtliches Gefühl.

 

8. Der kleine Lord

Genau wie “Drei Haselnüsse für Aschenbrödel” ist auch „Der kleine Lord“ fester Bestandteil im deutschen Weihnachts-TV. Das Schicksal des achtjährigen Cedric, der überraschend erfährt, dass er einer alten britischen Adelsfamilie angehört, ließ bereits die Herzen mehrerer Generationen zur Adventszeit erweichen. Der Junge wird eines Tages von seinem Großvater nach England geholt, der zuerst nicht besonders von seinem Enkel begeistert ist, im Laufe des Films entwickelt sich jedoch eine herzergreifende Verbindung. Meist läuft der Kultklassiker bereits ein paar Tage vor Heilig Abend zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr.

 

9. Die Familie Stone – Verloben verboten

Dieser etwas neuere Kultfilm (2005) brilliert - ähnlich wie Tatsächlich Liebe - mit einer echten Starbesetzung: Unter anderem sind Sarah Jessica Parker, Diane Keaton und Luke Willson mit von der Partie. Die Geschichte dreht sich um Everett Stone, dieser verbringt die Weihnachtstage wie jedes Jahr mit der Familie. Dieses Mal bringt er jedoch seine neue Partnerin Meredith mit, die in der Familie nicht besonders gut ankommt. Zur Unterstützung lädt Meredith ihre Schwester Julie ein, wodurch die romantischen und familiären Irrungen und Wirrungen ihren Lauf nehmen.

 

10. Der Polarexpress



Der computeranimierte Film ist nicht nur, wie man vielleicht zuerst vermuten könnte, allein für Kinder geeignet, sondern bietet Unterhaltung für die ganze Familie. Polarexpress mit Tom Hanks in der Hauptrolle handelt von einem Jungen, der kurz vor Weihnachten statt des Schlittens vom Weihnachtsmann den Polarexpress vor seiner Tür antrifft und prompt einsteigt. Er begibt sich auf eine spannende und wundersame Reise bis zum Nordpol und lernt an Bord viele interessante Charaktere kennen.