Zum Inhalt springen

Die Verlegerin - Filmplakat

Die Verlegerin
Drama, Thriller, Biographie (USA 2017)

  • FSK ab 6 freigegeben

Aktueller denn je: Pressefreiheit vs. Regierung! Steven Spielberg seziert einen der größten Politik-Skandale der USA, in den Hauptrollen glänzen die Superstars Meryl Streep und Tom Hanks.

Mehr zum Film

Die Verlegerin Die Verlegerin Die Verlegerin Die Verlegerin Die Verlegerin

Ab 22. Februar 2018 im Kino

Sie ist die älteste noch erscheinende Zeitung der USA, doch vor allem ihr Status als Investigativ-Blatt, das Skandale aufdeckt, verleiht der Washington Post eine weltweite Ausnahmestellung. Die ist untrennbar mit einem Namen verbunden: Katharine Graham (Meryl Streep).

In Zeiten, in denen zigarrenrauchende Männerrunden in Washington Geschäfte, Politik und Zeitungen machen, hat sie als erste Verlegerin eines namhaften Hauses keinen leichten Stand. Trotzdem zögert sie nicht, als Chefredakteur Ben Bradlee (Tom Hanks) mit einer Story zu ihr kommt, die jede Menge Zündstoff enthält: Darin wird die Regierung selbst einer kriminellen Vertuschung beschuldigt, in die über die Jahre nicht weniger als vier Präsidenten verwickelt waren.

Die „Pentagon Papers“ gelten als erster Leak der Pressegeschichte und begründeten mit dem nur ein Jahr später beginnenden Watergate-Skandal den Ruf der Washington Post.

Den Druck auf die Zeitung, die finsteren Intrigen, aber auch den Kampf um die Wahrheit verdichtet Steven Spielberg zu einem herausragenden Polit-Thriller, der Streep und Hanks zum ersten Mal vor der Kamera vereint und der nicht weniger als sechs Golden Globe-Nominierungen einheimste.

Credits

USA 2017 — 117 Min.
FSK ab 6 freigegeben