Zum Inhalt springen

Ready Player One - Filmplakat

Ready Player One
Action, Science-Fiction, Thriller (USA 2017)

  • FSK ab 12 freigegeben

Star-Regisseur Steven Spielberg verfilmt den gleichnamigen SciFi-Kultroman und liefert damit eine Ode an Virtual Reality und die Popkultur der 80er-Jahre.

Mehr zum Film

Ready Player One Ready Player One Ready Player One Ready Player One Ready Player One

Ab 5. April 2018 im Kino

Steven Spielberg entführt gleich dreifach: 25 Jahre in die Zukunft, zurück in die 80er und in die virtuelle Welt der OASIS.

Im Jahr 2045 gibt es für Wade Watts (Tye Sheridan) genau eine Flucht vor dem drögen Alltag: die OASIS. In der hyperrealistischen virtuellen Welt können User alles sein und unendliche Abenteuer erleben. Doch der virtuelle Zufluchtsort für Millionen ist in Gefahr. Vor seinem Tod hat OASIS-Erfinder und 80er-Jahre-Fanboy James Halliday (Mark Rylance) Schlüssel in der OASIS versteckt. Wer als erstes die Rätsel löst, erbt Hallidays Vermögen und damit auch die Kontrolle über die OASIS.

Es suchen aber nicht nur reguläre User nach den Easter Eggs. Nolan Sorrento (Ben Mendelsohn)setzt alle Ressourcen seiner Firma IOI ein, um sich Hallidays Erbe zu sichern. Denn dann könnte IOI die User von OASIS bis aufs Blut ausquetschen.

Als ausgerechnet Wade den ersten von Hallidays Schlüsseln entdeckt, ruft das Sorrentos Schergen auf den Plan. Und da der Firmenboss bereit ist, über Leichen zu gehen, werden Wade und seine Freunde zu Zielscheiben – in der virtuellen und in der realen Welt.

Wie schon die Bestseller-Vorlage von Ernest Cline, schafft auch Regiegroßmeister Steven Spielberg mit „Ready Player One“ eine brillante Hommage an die 80er Jahre und die Geek-Kultur.

Aber selbst wenn du nicht weißt, was den DeLorean so besonders macht, ist „Ready Player One“ ein bombastisches Sci-Fi-Action-Spektakel. Vor allem die virtuelle Welt der OASIS – mit ihren zahllosen bunten, fantasievollen Charakteren – ist ein atemberaubendes Fest für die Augen. Außerdem hat es Spielberg schon lange nicht mehr krachen lassen wie hier.

Credits

USA 2017 — 140 Min.
FSK ab 12 freigegeben