Zum Inhalt springen

Der Hauptmann - Filmplakat

Der Hauptmann
Kriegsfilm, Drama (Deutschland 2017)

  • FSK ab 16 freigegeben

Kompromissloser Schwarz-Weiß-Kriegsthriller von R.E.D.-Regisseur Robert Schwentke nach der wahren Geschichte um einen Deserteur, der am Ende des Zweiten Weltkriegs auf der Flucht eine Hauptmanns-Uniform findet und darin zum Kriegsverbrecher wird.

Mehr zum Film

Der Hauptmann Der Hauptmann Der Hauptmann Der Hauptmann Der Hauptmann

Ab 15. März 2018 im Kino

1945: Deutschland verliert den Krieg und der Gefreite Willi Herold (Max Hubacher) desertiert. Ihm auf den Fersen ist der berüchtigte Hauptmann Junker. Der Zufall lässt Willi in einem verlassenen Auto die Uniform eines anderen Hauptmanns finden, die er prompt anzieht.

Von diesem Moment an ändert sich das Spiel: Statt sich als gejagter Deserteur vor jedem Uniformträger im Straßengraben verstecken zu müssen, scharen sich plötzlich versprengte deutsche Soldaten (u.a. Milan Peschel und Frederick Lau) um den vorgeblichen Hauptmann, schließlich brauchen sie einen Befehlsgeber.

Schnell wird aus dem Flüchtenden ein gnadenloser Machtmensch, der in den Wirren der letzten Kriegstage mit Dreistigkeit die Schwächen militärischer Strukturen und Prozesse ausnutzt. Herold steigt zum gefürchteten Hardliner auf, der aus dem eigenen Elend eine sadistische Zerstörungswut entwickelt, die die Greueltaten seiner einstigen Verfolger um ein Vielfaches übersteigt …

Credits

Deutschland 2017 — 119 Min.
FSK ab 16 freigegeben