25.07.2019 München
von Katrin Zywek und BANG Showbiz

Ist der "Keinohrhasen"-Star nach seinem "Head Full of Honey"-Flop der Richtige, um andere zu kritisieren?

Hat Til Schweiger mit seiner Kritik an deutschen Filmen Recht?

Ja, hat er 44%


Deutsche Filme = schlechtes Licht und schlechte Kamera?

Und auch vor Kritik an einem der Filme, in denen er selbst mitgewirkt hat, macht Til Schweiger nicht halt. So sagte er über "Der bewegte Mann", der durchaus ein Erfolg an den Kinokassen war: "Toller Film, aber die Kamera ist so schlecht, das Licht ist so kacke. Das ist so hässlich, das sieht aus wie bei der 'Lindenstraße'."
 
Über die öffentlich kritisierten Fördergelder, die an die US-Produktion "Head Full of Honey" flossen, ein Remake von Til Schweigers "Honig im Kopf", äußerte sich der 55-Jährige allerdings nicht. Der Film hatte insgesamt von 495.000 Euro profitiert, obwohl bereits die Produktion des Originals 750.000 Euro erhalten hatte.

 

Weitere News

Highlights im April

Die April-Highlights von Netflix und Amazon Prime

April, April, der macht, was er will! Das Programm der Streaming-Dienste Netflix und Amazon Prime wird genau so abwechslungsreich, wie das Wetter diesen Monat meistens ist.
Bild zur News „Honig im Kopf“: US-Trailer mit Nick Nolte statt Dieter Hallervorden

„Honig im Kopf“: US-Trailer mit Nick Nolte statt Dieter Hallervorden

„Head Full of Honey“ heißt die Hollywood-Version, die noch emotionaler ist als der deutsche Überraschungserfolg von 2014 – dank Nick Nolte in Hochform.
Trailer zu "The Upside", dem US-Remake von "Ziemlich beste Freunde"

„Ziemlich beste Freunde“: Trailer zum US-Remake

Bryan Cranston und Kevin Hart statt Francois Cluzet und Omar Sy in „The Upside“: Hat die Neuverfilmung den Charme des französischen Überraschungs-Hits?
© 20th Century Fox / Lucasfilm

Disney+ veröffentlicht Timeline zum kompletten „Star Wars“-Universum

Falls ihr auch immer unsicher wart, wie die „Star Wars“-Filme zu der Serie „The Mandalorian“ oder „Star Wars: The Clone Wars“ zeitlich angeordnet waren, hat Disney+ nun die Lösung.
© Studio Hamburg

Megan Fox: Fall ohne echten Aufstieg?

Ein Nervenzusammenbruch sorgte vor gut vier Jahren dafür, dass Megan Fox aus dem Rampenlicht treten musste. Jetzt kehrt sie mit diversen Projekten zurück.