Zum Inhalt springen

Die kleine Hexe - Filmplakat

Die kleine Hexe
Kinder-/Jugendfilm, Abenteuer (Deutschland 2017)

  • FSK ab 0 freigegeben

Das beliebte Kinderbuch von Otfried Preußler als Realfilm mit viel Herz und Karoline Herfurth in der Titelrolle.

Mehr zum Film

Die kleine Hexe Die kleine Hexe Die kleine Hexe

Ab 1. Februar 2018 im Kino

Mit gerade mal 127 Jahren ist die kleine Hexe noch jung. Sie ist zwar etwas chaotisch, am Hexen hat sie aber jede Menge Spaß. Den wünscht sie sich auch für die Walpurgisnacht, in der alle Hexen auf dem Blocksberg die Party des Jahres feiern. Dafür ist die kleine Hexe aber eigentlich noch nicht alt genug, darum schleicht sie sich heimlich auf das Fest.

Dummerweise wird sie dort allerdings entdeckt und bekommt eine dicke Strafe aufgebrummt: Nur wenn sie bis zum nächsten Jahr alle Zaubersprüche aus dem magischen Buch auswendig kann so wie die großen und guten Hexen, darf sie wieder zum Blocksberg.

Allerdings ist es mit dem Lernfleiß der kleinen Hexe nicht weit her: Sie liegt lieber lange im Bett, reitet auf ihrem Besen oder hext schöne Dinge für die Menschen. Außerdem will die böse Hexe Rumpumpel (Suzanne von Borsody) unbedingt verhindern, dass die kleine Hexe ihr Ziel erreicht.

Damit ist jede Menge Einfallsreichtum und der gute Rat ihres treuen Raben Abraxas (Stimme von Axel Prahl) gefragt, wenn die kleine Hexe wirklich nächstes Jahr zum Blocksberg will. Denn sie möchte statt stumpf auswendig zu lernen einen einfacheren Weg entdecken, wie sie sich als „gute Hexe“ beweisen kann …

Credits

Deutschland 2017 — 102 Min.
FSK ab 0 freigegeben