Kinostart: nicht bekannt

Robin Williams

Robin Williams
als Lance Clayton

Daryl Sabara

Daryl Sabara
als Kyle

Geoff Pierson
als Principal Anderson

Die Handlung von World's Greatest Dad

Lance Clayton hat sich mit seinem Dasein abgefunden. Obwohl er lieber Schriftsteller als Lehrer wäre, seine neue Geliebte sich für ihre Beziehung schämt und sein Sohn ein unerträglicher Widerling mit einem fatalen Hang zur Masturbation ist. Eines Tages entdeckt Lance die Leiche seines Sohnes: Er hat sich beim Onanieren versehentlich erhängt. Für Lance gibt es nur einen Ausweg aus der Situation: Er schreibt die Geschichte des Todes - und des Lebens - seines Sohnes neu. Damit löst er eine Kette unerwarteter Ereignisse aus.

Pechschwarze Komödie mit Robin Williams als unzufriedenem Lehrer, der auf ungewöhnliche Weise auf den Selbstmord seines Sohnes reagiert.

Kritik zu World's Greatest Dad

Zahlreiche Nennungen in den Top-Ten-Listen führender amerikanischer Filmkritiker für das US-Kinojahr 2009 sprechen eine deutliche Sprache: Robin Williams ("Good Will Hunting") ist auch nach knapp 40 Jahren im Geschäft immer noch gut für Filmperlen. Die neue Arbeit des für seine bitterbösen und subversiven Filmspäße bekannten Bobcat Goldthwait ("Shakes the Clown") ist an schwarzem Humor kaum zu überbieten und nimmt zahlreiche Tabus auf die Hörner, um im Rahmen gängiger Bad-Taste-Komödien knallharte Gesellschaftskritik zu üben.

Wertung Questions?

FilmRanking: 21525 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: World's Greatest Dad

Kinostart: nicht bekannt

USA 2009

Genre: Komödie

Originaltitel: World's Greatest Dad

Regie: Bobcat Goldthwait

Drehbuch: Bobcat Goldthwait

Produktion: Tim Perell

Kamera: Horacio Marquinez

Schnitt: Jason Stewart

Ausstattung: John Paino