Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Witch Hunt

Privatdetektiv Lovecraft bekommt es mit einem heiklen Fall zu tun: Er soll den Mord an einem prominenten Filmproduzenten klären, der in seinen eigenen vier Wänden offenbar den Händen eines Zauberers zum Opfer fiel. Der karrieregeile Senator Cochran nutzt unterdessen die Gunst der Stunde, um in der Bevölkerung Stimmung gegen Zauberer im allgemeinen zu schüren. Während Lovecraft seinem Mörder immer näher kommt, nehmen um in herum Hysterie und Paranoia groteske Züge an.

Kritik zu Witch Hunt

Origineller Genrespaziergang zwischen Schwarze-Serie-Krimi, Politsatire und Fantasygrusel. Eine gutgelaunte, starke Besetzung von Dennis Hopper ("Blue Velvet") über Eric Bogosian ("Talk Radio") bis zu Julian Sands ("Warlock") trägt die schräge Story auch über tiefe Löcher sicher hinweg, selbst wenn sich Regisseur Paul Schrader ("Yakuza") manchmal sichtlich schwer zwischen Komik und Dramatik entscheiden konnte. Ein guter Tip für Fans des etwas anderen Hollywoodkinos.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Witch Hunt

Kinostart: nicht bekannt

USA 1994

Genre: Fantasy

Originaltitel: Witch Hunt

Regie: Paul Schrader

Drehbuch: Joseph Dougherty

Musik: Angelo Badalamenti

Produktion: Gale Anne Hurd, Michael R. Joyce

Kamera: Mark Gutterud