Freche norwegische Komödie über ein 15-jähriges Mädchen, das die ersten Erfahrungen mit Liebe, Sex und Ausgrenzung macht.

Kinostart: 08.05.2014

Beate Støfring
als Ingrid

Lars Nordtveit Listau
als Kjartan

Henriette Steenstrup
als Almas Mutter

Jon Devik
als Sebj

Julia Bache-Wiig
als Maria

Julia Elise Schacht
als Elisabeth

Arthur Berning
als Terje

Hildegunn Ommedal
als Magda

Ole Johan Skjelbred-Knudsen
als Chef der Turnipfactory

Finn Tokvam
als Mathematiklehrer

Ronny Brede Aase
als Lastwagenfahrer

Per Kjerstad
als Sex-Hotline

Olaug Nilssen
als Sebj

Thomas Veastad Opheim
als Einar

Arve Guggedal
als B

Inger Elisabeth Mingen
als Kari

Merete Rød
als Arturs Schwester

Die Handlung von Turn me on

Alma wohnt in einem verschlafenen Dörfchen namens Skoddeheimen. Die einzige spannende Sache ist für sie: Sex. Für die Pubertierende sind ihre überbesorgte Mutter und die extrem neugierige Nachbarin einfach nur nervtötend. Und im Gegenzug zu ihren gleichaltrigen Freunden, die tatsächlich ständig Sex haben, gibt sich Alma viel lieber in aller Abgeschiedenheit ihren romantischen Fantasien hin. Die Hauptrolle darin spielt ihr Klassenkamerad Artur. Als sie den Fehler macht, ihren Freundinnen davon zu erzählen, wird sie schnell zum Außenseiter.

Alma wohnt in dem Dörfchen Skoddeheimen. Die einzige spannende Sache ist für sie Sex. Für die Pubertierende sind ihre überbesorgte Mutter und die extrem neugierige Nachbarin einfach nur nervtötend. Und im Gegenzug zu ihren gleichaltrigen Freunden, die tatsächlich ständig Sex haben, gibt sich Alma viel lieber in aller Abgeschiedenheit ihren romantischen Fantasien hin. Die Hauptrolle darin spielt ihr Klassenkamerad Artur. Als sie den Fehler macht, ihren Freundinnen davon zu erzählen, wird sie schnell zum Außenseiter.

Ein 15-jähriges Mädchen macht die ersten Erfahrungen mit Liebe, Sex und Ausgrenzung. Freche norwegische Komödie, die mit Energie vom Flüggewerden erzählt und weibliche sexuelle Fantasien angemessen thematisiert.

Kritik zu Turn me on

Jungs denken nur an das Eine. Klar, Sex! Aber warum zur Hölle sollte das bei Mädchen anders sein? Alma jedenfalls gibt sich in dem verschlafenen Dörfchen Skoddeheimen ihren Tagträumen hin, während ihre überbesorgte Mutter und die extrem neugierige Nachbarin einfach nur nerven. Die freche, unbeschwerte Komödie räumt ordentlich auf mit dem verstaubten Klischee vom braven Mädchen, von Helene Bergsholm in ihrer ersten Kinohauptrolle herausragend gespielt. Der mehrfach ausgezeichnete Debütfilm begeisterte bereits in Norwegen: unverklemmt, lustig und berührend.

Wertung Questions?

FilmRanking: 5212 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 08.05.2014

Norwegen 2011

Länge: 1 h 16 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Fa meg pa, for faen

Regie: Jannicke Systad Jacobsen

Drehbuch: Jannicke Systad Jacobsen

Musik: Ginge Anvik

Produktion: Sigve Endresen, Brede Hovland

Kamera: Marianne Bakke

Schnitt: Zaklina Stojevska

Website: http://www.turnmeon.wfilm.de/Turn_Me_On/Start.html