Kinostart: nicht bekannt

Handlung

In Manhattans Unterwelt tobt ein erbarmungsloser Krieg zwischen den verfeindeten Gangster-Dynastien derer zu Que und Capulet. Doch während die Väter und ihre Söhne ihre Streitigkeiten ausfechten, entspinnt sich von diesen unbemerkt ein Entspannungsprozeß der romantischen Art. Tromeo, Nesthäkchen des Que-Clans, verliebt sich unsterblich in Julia, Tochter des grimmigen Don Capulet. Als Julias Brüder von der Liason erfahren, fliegen die Körperteile.

In der Unterwelt von Manhatten: Inmitten des Krieges der Que und Capulet verliebt sich Tromeo unsterblich in Julia. Als Julias Brüder davon erfahren, fliegen die Körperteile. Die blutigste und dummdreisteste Shakespeare-Interpretation der Geschichte bietet auch Cybersex und Piercing.

Kritik

Unter den zahlreichen Shakespeare-Adaptionen der vergangenen Jahre nimmt dieses Kleinod unter den Low-Budget-Literaturverfilmungen einen kleinen, aber feinen Sonderplatz ein: Als zweifellos blutigste, derbste und dummdreistete Shakespeare-Interpretation aller Zeiten einerseits, und als perfekte Parodie auf den zuletzt erfolgreichen Leonardo-DiCaprio-Romeo andererseits. Tromas bester Film seit "Atomic Hero" lief in England sogar im Kino und gehört in jedes wohlsortierte Dramenregal.

Wertung Questions?

FilmRanking: 8014 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Tromeo & Juliet

Kinostart: nicht bekannt

USA 1996

Genre: Komödie

Originaltitel: Tromeo & Juliet

Regie: Lloyd Kaufman

Drehbuch: James Gunn

Musik: Willie Wisely

Produktion: Lloyd Kaufman, Michael Herz

Kamera: Brendan Flynt

Schnitt: Frank Reynolds