Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Anfang der 90er schworen sich fünf junge Australier und eingefleischte AC/DC-Fans, den ersten der ihren, der das Zeitliche segnen würde, zur Rechten des großen Bon Scott zu begraben. Heute, da ihre Träume von der eigenen Band allesamt zerplatzten und vier von Fünfen in würdelosen MacJobs vegetieren, erliegt der eine, der es zu etwas brachte, einem Blitzschlag beim Golfspiel. Prompt entführen seine Kameraden die Asche aus dem Haus der Zickenfrau und ziehen auf einen denkwürdigen Road Trip.

Vier Hardrockfans begeben sich auf eine denkwürdige Tour quer über den fünften Kontinent, um einem der ihren das würdige letzte Geleit zu geben. Satirisch abgewürzte Roadmovie-Komöde.

Kritik

Ums Haar zu Weicheiern mutierte Headbanger lassen die wilden Zeiten wieder aufleben, drehen den Spießern eine lange Nase und entdecken den Wert wahrer Freundschaft in einer dosenbiergetränkten Jungmännerkomödie im Hardrockrythmus vom fünften Kontinent. Was wie eine Variante von "Spinal Tap" los geht, entwickelt sich in der zweiten Halbzeit zum Roadmovie mit gesellschaftssatirischer Note, wenn die Schänder der Totenruhe unter anderem von Polizei und Medien ins Visier genommen werden. Für Comedy- und Rockfans bestens geeignet.

Wertung Questions?

FilmRanking: 39876 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Thunderstruck

Kinostart: nicht bekannt

Australien 2004

Genre: Drama

Originaltitel: Thunderstruck

Regie: Darren Ashton

Drehbuch: Shaun Angus Hall

Musik: François Tetaz, David Thrussell

Produktion: Jodi Matterson

Kostüme: Ariane Weiss

Kamera: Geoffrey Hall

Schnitt: Martin Connor

Ausstattung: Karen Harborow