Dritter Streich aus der Reihe um junge Baseball-Spieler.

Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Der egoistische Baseball-Star Tommy Santorelli wird von einem Ball am Kopf getroffen und verliert das Bewusstsein. Als er wieder erwacht, findet er sich als 12-Jähriger in seine eigene Vergangenheit wieder. Ihm und seinen Kumpels droht der Verlust des örtlichen Baseball-Feldes, das Unternehmer Earl Needman bebauen will. Verhindern könnte dies nur der Sieg gegen Needmans eigenes Baseball-Team. Für Tommy stellt sich die Frage, ob er seine Kumpels unterstützen oder zugunsten seiner Karriere die Mannschaft wechseln soll.

Kritik

Dritter Streich aus der Filmreihe um junge Baseball-Spieler, die 1993 einen heiter-melancholischen Anfang nahm, der mit unverbraucht aufspielenden Darstellern beeindruckte. Der Regisseur der ersten beiden Filme, David Mickey Evans, wurde mittlerweile von William Dear abgelöst, der zumindest für sich verbuchen kann, ebenfalls bereits Baseball-Film-Erfahrung zu haben ("Angels - Engel gibt es wirklich"). Luke Perry spielt den egoistischen Star, der durch das Neuerleben seiner Kindheit seine Selbstbezogenheit überwinden kann.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Sandlot 3

Kinostart: nicht bekannt

USA 2007

Genre: Komödie

Originaltitel: The Sandlot 3

Regie: William Dear