Kinostart: nicht bekannt

Bradley Cooper

Bradley Cooper
als Leon Kauffman

Vinnie Jones

Vinnie Jones
als Mahogany

Leslie Bibb

Leslie Bibb
als Maya

Brooke Shields
als Susan Hoff

Roger Bart
als Jurgis

Peter Jacobson
als Otto

Barbara Eve Harris
als Detective Lynn Hadley

Stephanie Mace
als Leigh Cooper

Handlung

Fotograf Leon hat schon wirtschaftlich bessere Zeiten gesehen, als das Auge einer reichen Kunstsammlerin auf sein Werk fällt und ihm neuen Ansporn gibt. Leon geht auf Streifzüge in die nächtliche Stadt, findet Motive, wo es nicht ungefährlich ist, und glaubt schließlich, Zeuge eines Verbrechens geworden zu sein, geplant und durchgeführt von einem seltsamen wortkargen Mann. Die Polizei glaubt ihm so wenig wie seine Frau, und Leon sieht sich gezwungen, auf eigene Faust in der Sache zu ermitteln. Das führt ihn buchstäblich in Teufels Küche.

In den nächtlichen Eingeweiden der Großstadt geht ein Menschenmetzger um. Ein Fotograf kommt ihm auf die Spur. Regisseur Ryuhei Kitamura ("Versus") interpretiert mit internationaler Starbesetzung eine Story von Clive Barker.

Kritik

Immerhin fünf Jahre hat es gedauert, bis Ryuhei Kitamuras Clive-Barker-Verfilmung nun doch hiesigen Boden erreicht, nachdem ein ungekürzter Release mangels FSK-Freigabe zunächst nur außerhalb Deutschlands stattfinden durfte. Und siehe da: Hauptdarsteller Bradley Cooper hat inzwischen große Karriere gemacht als Frauenschwarm der "Hangover"-Serie. In diesem blutigen Getümmel in extravagant gestylten Bildern wird ihm die Show jedoch von Titelheld Vinnie Jones gestohlen. Gewinnbringendes Paket.

Wertung Questions?

FilmRanking: 21584 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Midnight Meat Train

Kinostart: nicht bekannt

USA 2008

Genre: Horror

Originaltitel: The Midnight Meat Train

Regie: Ryuhei Kitamura

Produktion: Gary Lucchesi, Tom Rosenberg, Richard S. Wright, Eric Reid

Kamera: Jonathan Sela

Schnitt: Toby Yates

Ausstattung: Clark Hunter