Jim Jarmusch meldet sich mit einer Horrorkomödie zurück und nimmt dabei das Zombie-Genre aufs Korn. Mit Bill Murray und Tilda Swinton.

Kinostart: 13.06.2019

Handlung

Was zur Hölle geht in Centerville vor sich? Es wird nicht dunkel, der Tag will nicht enden. Etwas stimmt nicht. Das Gefühl beschleicht auch Sherriff Cliff Robertson (Bill Murray), Kollegin Minerva (Chloë Sevigny) und Kollege Ronald (Adam Driver). Ständig läuft "The Dead Don’t Die" von Country-Star Sturgill Simpson im Radio. Ein Vorzeichen denn bald ist der Titel Programm: Zombies kriechen aus ihren Gräbern und fallen über die Kleinstadt her.

Darunter auch die untote Musikgröße Iggy Pop, die sich flugs im Diner einen Snack aus menschlichen Innereien einverleibt. Aber da war doch noch was? Kaffee! Centervilles Zombies hungern nicht nur nach Menschenfleisch. Sie haben die gleichen Gelüste wie zu Lebzeiten: Einige gieren nach Kaffee, bei anderen darf es auch ein Glas Chardonnay sein. Und Massenhaft Untote verwüsten auf der Suche nach Bluetooth- und WiFi-Empfang die Straßen. Jim Jarmusch hält in seiner Zombie-Satire der heutigen Smartphone-Gesellschaft den Spiegel vor.

Bekannt für seinen trockenen Humor stellt der Kultregisseur Centerville ein fatalistisches Cop-Duo als einzige Hoffnung zur Seite. Bewaffnet mit Schrotflinte und Machete stapfen sie der Zombieapokalypse entgegen. Und da wäre noch Tilda Swinton als Totenbestatterin Zelda, die mit ihrem Samurai-Schwert chirurgisch-präzise und vergnüglich Zombieköpfe rollen lässt. Eine wunderbar schräge Rolle.

Kritik

Trotz Splatterszenen in bester George A. Romero-Manier ("Dawn of the Dead") und tiefschwarzem Humor, dürfen Fans des Genremixes keine rasante Komödie à la "Zombieland" (Bill Murray als Zombie) erwarten. Wegen vieler Referenzen zu älteren Werken des Indie-Genies schleicht der Film streckenweise selbst wie untot vor sich hin. Während eingefleischte Jarmusch-Kenner wissend schmunzeln, wenn Cliff und Ronald plötzlich über "Jims Drehbuch" streiten, dürften Neulinge etwas verdutzt sein.

Trotz der etwas plakativen Gesellschaftskritik und verkünstelter Spielereien mit der Erzählebene bleibt "The Dead Don’t Die" ein kurzweiliger Zombie-Spaß in bester Besetzung – eben vor allem für Jarmuschs Fans.

Wertung Questions?

FilmRanking: 14 +2

Filmwertung

Redaktion
4
User
3.5
Deine Wertung

Action

Red.
3
User
3.9
Deine Wertung

Humor

Red.
4
User
3.3
Deine Wertung

Gefühl

Red.
1
User
3.1
Deine Wertung

Spannung

Red.
2
User
2.8
Deine Wertung

Anspruch

Red.
3
User
3.8
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 13.06.2019

USA/Schweden 2019

Länge: 1 h 45 min

Genre: Horror

Originaltitel: The Dead Don't Die

Website: https://upig.de/micro/the-dead-dont-die

Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.