Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Walt schlägt sich mehr schlecht als recht als Zimmermann durchs Leben, der nach der Trennung von seiner Frau nie viel Zeit für seinen mittlerweile achtjährigen Sohn Anthony hatte, der den Vater fast nicht kennt. Das ändert sich, als Walt sich um den Junior kümmern muss, weil seine Ex mit ihrem neuen Ehemann verreist. Zunächst sind sie sich fremd. Doch dann wird Walts Werkzeugkiste geklaut, und für Vater und Sohn beginnt ein Abenteuer, wie sie es sich wohl nicht erwartet hätten.

Ein vom Glück verlassener Zimmermann muss sich um seinen achtjährigen Sohn kümmern, den er nie so recht kennengelernt hat. Rührselige Dramödie aus dem Arbeitermilieu mit einem überragenden Auftritt von Clive Owen.

Kritik

In seinem Regiedebüt beackert Bob Nelson ähnliches Terrain wie in dem von ihm geschriebenen "Nebraska", den Alexander Payne inszeniert hatte. Wieder geht es um einen Vater und seinen Sohn, die sich annähern müssen, wieder spielt die Geschichte im Arbeiterklassen-Kleinstadtamerika. Etwas rührseliger ist dieser liebenswerte Blick aufs normale Leben geraten, aber Clive Owen überzeugt als Mann, der spät entdeckt, was wichtig ist im Leben. An seiner Seite gefallen auch Maria Bello, Patton Oswalt und Matthew Modine.

Wertung Questions?

FilmRanking: 8706 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Confirmation

Kinostart: nicht bekannt

Kanada 2016

Genre: Komödie

Originaltitel: The Confirmation

Regie: Bob Nelson