Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von The Black Hole

Musikstudentin Maddie beginnt, an ihrem Verstand zu zweifeln. Wenn sie sich unter Gruppen von Leuten befindet, verschwinden diese zuweilen von einer Sekunde auf die andere. Dann wiederum wird sie von anderen Menschen offensichtlich nicht wahrgenommen, oder taucht plötzlich an einem Ort anderen auf. Während die Schulpsychologin sich ratlos am Kopf kratzt, scheint ein Lehrer ihrer Schule, der charmante Mr. Willis, ähnliche Erfahrungen zu machen. Und was wissen die geheimnisvollen Men in Black, die plötzlich überall auftauchen?

Musikstudentin Maddie scheint die Realität zu entgleiten. Ihrem Lehrer geht es ähnlich, gemeinsam forscht man nach. Verwirrend strukturierter, inhaltlich rätselhafter, doch optisch reizvoll angerichteter B-Mystery-Thriller.

Kritik zu The Black Hole

In einem Film, in dem auch bei intensiver Betrachtung wenig Sinn zu machen scheint, der aber dafür ziemlich hübsch aussieht und auch recht prominent besetzt ist, verschwimmen Realitätsebenen nach Belieben und lassen kaum eine nennenswerte Erzählstruktur erkennen. Die Darsteller, darunter Natalie Distler ("Rescue Me"), Malcolm McDowell und Dean Cain, machen gute Miene zum verwirrenden Spiel, und die dargebotene Ästhetik sollte geneigte SF-Freunde bei der Stange halten.

Wertung Questions?

FilmRanking: 49059 -25827

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: The Black Hole

Kinostart: nicht bekannt

USA 2015

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: The Black Hole

Regie: Mark Steven Grove