Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Alex und John sind seit ihrer Kindheit Freunde. Sie haben im Laufe ihres Lebens alles geteilt - sportliche Erfolge und menschliche Niederlagen. Die Harmonie bekommt einen Knacks, als die hübsche Stevie Bradley auftaucht und beiden den Kopf verdreht. Während der introvertierte Alex massive Drogenprobleme hat, kann John, obwohl er bereits Stevies Herz gewonnen hat, keinem Mädchen widerstehen. Obwohl ihre Beziehung in einer Dauerkrise ist, und John sogar ihre Schwester Tanja unglücklich macht, kann Stevie nicht von dem Geliebten lassen. Eine gemeinsame Fahrt von Alex, John und Stevie an einen einsamen See führt die Entscheidung herbei, die John (halb-) freiwillig in den Tod gehen läßt.

Kritik

US-Freundschaftsdrama um Sex, Drogen, Alkohol und Liebesverrat. Das einfühlsame, wohl aber zu dialogorientierte Debüt des jungen Regisseurs und Drehbuchautors Jordan Alan - der offensichtlich ein ganz autobiographisches Problem aufarbeitet - läßt trotz mancher Längen ein großes Talent erkennen. Luke Perry, Amerikas neuester Coverstar und Teenie-Idol aus der TV-Serie "Beverly Hills 90210" (läuft gerade in Deutschland an und hat bereits "Bravo"-Aufmerksamkeit gewonnen) spielt die Rolle des Mädchen-Killers und Jung-James-Dean John. Dank der Star-Berichterstattung der Teenie-Presse sollten sich die Marktchancen der passablen Videopremiere vielleicht potenzieren.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Terminal Bliss

Kinostart: nicht bekannt

USA 1990

Genre: Drama

Originaltitel: Terminal Bliss

Regie: Jordan Alan

Musik: Frank W. Becker

Produktion: Brian Cox

Kamera: Gregory Smith