Kinostart: 04.07.1991

Die Handlung von Teen Agent - Wenn Blicke töten könnten

Der Schüler Michael Corben muß zu seinem Unwillen die Sommerferien in Frankreich mit seiner Klasse verbringen, um seine Französischkenntnisse aufzubessern. Bereits am Flughafen wird er mit einem CIA-Agenten gleichen Namens verwechselt, der eine mysteriöse Mordreihe aufklären soll. Michael spielt das Spiel mit und muß bald lebensgefährliche Abenteuer überstehen. Seine Gegner, der größenwahnsinnige Steranko und seine Killerin Ilsa Grunt, streben nach Weltherrschaft. Im Laufe des Auftrags verliebt sich Michael, rettet seiner Klasse mitsamt der Französischlehrerin das Leben und besiegt schließlich die Bösewichte.

Teenieliebling Richard "Booker" Grieco als jugendlicher Westentaschen-James-Bond wider Willen, der mit einem CIA-Agenten verwechselt wird. Turbulenter Krimi mit slapstickhaften Running Gags.

Kritik zu Teen Agent - Wenn Blicke töten könnten

In seinem Kinodebüt muß sich Teenieliebling Richard "Booker" Grieco als jugendlicher Westentaschen-James Bond wider Willen verdingen. Regisseur William Dear ("Bigfoot und die Hendersons") schickt seinen Jungstar in den ersten zwei Dritteln des Films durch ein wahres Sperrfeuer slapstickhafter Running Gags und verrückter Situationen, um zum Ende hin die leichtfüßige Bond-Satire in den Hintergrund zu drängen und einige Härtegrade zuzulegen. Linda Hunt ("Kindergarten Cop") gibt eine zum Brüllen komische Parodie des Lotte Lenya-Charakters aus "Liebesgrüße aus Moskau". Eine nicht hundertprozentig stilsichere Videopremiere, die es dennoch in sich hat.

Wertung Questions?

FilmRanking: 23773 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Teen Agent - Wenn Blicke töten könnten
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 04.07.1991

USA 1991

Länge: 1 h 28 min

Genre: Komödie

Originaltitel: If Looks Could Kill

Regie: William Dear

Drehbuch: Darren Star

Musik: David Foster

Produktion: Neil Meron, Craig Zadan

Kamera: Douglas Milsome