Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Die vierzigjährige Hausfrau Phyllis übernimmt als Coach die schwarze Baketball-Mannschaft der innerstädtischen Sunset Park High School. Die schweren Jungs sind von der fachlichen wie physischen Kompetenz ihres neuen Trainers zunächst alles andere als überzeugt, doch als Phyllis ihre Qualitäten unter anderem dadurch beweist, daß sie ihren Schützlingen auch abseits des sporetlichen Parketts mit Rat und Tat zur Seite steht, ist das Eis gebrochen. Jetzt fehlen nur noch sportliche Erfolge, und da hapert es bei der Mannschaft.

Kritik

Rhea Perlman, Star der RTL-Serie "Cheers" und Ehefrau von Superstar Danny DeVito (der dies produzierte), überzeugt wie weiland Michelle Pfeiffer in "Dangerous Minds" als engagierte Amateurpädagogin auf ungewohntem Ghetto-Terrain. Ihre Schüler, hartgesottene, aber gutmütige Zwei-Meter-Männer allesamt, werden von Rap-Interpret Fredo Starr (Onyx) angeführt. Kein Film für breite Massen, aber Basketball-Jünger und Hiphop-Kids greifen geschlossen zu.

Wertung Questions?

FilmRanking: 29976 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Sunset Park

Kinostart: nicht bekannt

USA 1996

Genre: Komödie

Originaltitel: Sunset Park

Regie: Steve Gomer

Drehbuch: Seth Zvi Rosenfeld, Kathleen McGhee-Anderson

Musik: Miles Goodman, Kay Gee

Produktion: Michael Shamberg, Danny DeVito, Dan Paulson

Kamera: Robbie Greenberg

Schnitt: Arthur Coburn