Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Stargate SG-1 #9.06: The Fourth Horseman 2/Collateral Damage

Während auf der Erde immer mehr Menschen durch die Ori-Seuche angesteckt werden und sterben, trifft sich Teal'c mit Gerak auf neutralem Territorium, um ihn davon zu überzeugen, dass die Ori nicht den Pfad zur Erleuchtung bedeuten, so wie diese es behaupten. - Als eine Wissenschaftlerin auf einem Planeten, der gerade von SG-1 besucht wird, tot aufgefunden wird, beschuldigt man Colonel Mitchell des Mordes an ihr. Trotz diplomatischer Immunität riskiert er sein Leben, um den wahren Mörder zu stellen.

Kritik zu Stargate SG-1 #9.06: The Fourth Horseman 2/Collateral Damage

Die Fortsetzung der Ori-Handlung bringt für alle Beteiligten Gefahren, aber auch neue Erkenntnisse über diese mächtige Spezies und letztendlich auch die Möglichkeit, sich gegen die Macht der Priore zu stellen. - Erinnerungen sind das zentrale Handlungsthema in dieser Folge, die sich hauptsächlich um die Vergangenheit von Col. Mitchell dreht. Der Charakter wird vertieft und man erhält neue Erkenntnisse über seine Vergangenheit. Zwei solide Folgen der SF-Serie, die auch in der 9. Staffel überzeugt.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Stargate SG-1 #9.06: The Fourth Horseman 2/Collateral Damage

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Stargate SG-1 #9.06: The Fourth Horseman 2/Collateral Damage

Regie: Andy Mikita, William Waring