Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Stargate SG-1 #7.11: Lost City 1+2

Während es auf der Erde Senator Kinsley schafft den Präsidenten davon zu überzeugen, das Stargate-Projekt in die Hände einer zivilen Führung zu übergeben, forscht SG-1 auf einem Planeten, auf dem sie eine Bibliothek der Antiker vermuten, in der sie hoffen, Hinweise auf die "Verlorene Stadt" dieses Volkes zu finden. Noch bevor sie genauere Untersuchungen durchführen können, werden sie mehreren Schiffen attackiert. Gleichzeitig greift Anubis mit einer Flotte von über dreißig Schiffen die Erde an.

Kritik zu Stargate SG-1 #7.11: Lost City 1+2

Im Finale der 7. Staffel erwartet den Zuseher ein wahres Feuerwerk - und das ist nicht nur im wörtlichen Sinn. Auf der einen Seite wird die Handlung von politischen Einflüssen geleitet, während auf der anderen Seite die Gefahr durch Anubis einen neuen Höhepunkt erreicht, denn es ist nicht mehr möglich, die Bedrohung durch die Goa'uld geheim zu halten. Zugleich wird ein Bogen zur Spin-Off Serie "Stargate: Atlantis" geschlagen und die Zukunft von General Hammond und Colonel O'Neill erklärt. Eine Top-Doppelfolge!

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Stargate SG-1 #7.11: Lost City 1+2

Kinostart: nicht bekannt

USA 2004

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Stargate SG-1 #7.11: Lost City 1+2

Regie: Martin Wood