Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Stargate SG-1 #51 - Proving Ground/48 Hours

Während eines Übungseinsatzes für ein neues Stargate-Team erhält Colonel O'Neill einen Anruf, daß ein Ernstfall eingetreten ist - Außerirdische halten die SG-Basis besetzt. - Teal'c und O'Neill entkommen nur knapp einem Angriff von Goa'uld-Bombern - doch eines der Raumschiffe stürzt auf das Stargate. Während O'Neill noch durch das Stargate entkommen kann, bricht die Verbindung ab, bevor Teal'c rematerialisiert. Sein Muster ist im Speicher des Stargates gefangen und droht gelöscht zu werden.

Kritik zu Stargate SG-1 #51 - Proving Ground/48 Hours

"Proving Ground" setzt auf ein spannendes Invasionsszenario, in dem jeder ein Feind zu sein scheint, besonders jedoch Dr. Jackson. Zusätzliche Spannung entsteht durch die Tatsache, daß die Kadetten nur Übungswaffen besitzen, um gegen die "Invasoren" zu kämpfen. - 48 Hours greift die Idee eines "Stargate-Transportunfalles" auf. Eine eher politische Folge, denn um Teal'cs Leben zu retten ist die Hilfe der sowjetischen Stargate-Forscher notwendig. Beide Folgen glänzen durch gute Ideen und Umsetzung.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Stargate SG-1 #51 - Proving Ground/48 Hours

Kinostart: nicht bekannt

USA 2002

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Stargate SG-1 #51 - Proving Ground/48 Hours

Regie: Andy Mikita, Peter F. Woeste