Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Stargate SG-1 #19 - A Matter of Time/The Fifth Race

SG-10 ist in ein schwarzes Loch geraten, die Sogkraft droht nun auch durch das Stargate zu dringen, die Zeit verschiebt sich, läuft nur noch in Zeitlupe. Samantha muß sich etwas einfallen lassen und O'Neill ist gezwungen mit einem Soldaten zusammen zu arbeiten, der ihn schon einmal im Stich gelassen hat. O'Neill bekommt aus Versehen das Wissen von hyperintelligenten Außerirdischen ins Gehirn gepflanzt; zuviel davon, denn bald verlernt er seine eigene Sprache.

Ein schwarzes Loch bedroht das Stargate - die Mannschaft muss handeln. O'Neill verlernt seine eigene Sprache, als ihm das Wissen von hyperintelligenten Außerirdischen ins Gehirn gepflanzt wird. Unterhaltsames Zwei-Folgen-Pack der Science-Fiction-Serie.

Kritik zu Stargate SG-1 #19 - A Matter of Time/The Fifth Race

Zwei-Folgen-Pack der inzwischen auch im deutschen Fernsehen angelaufenen Science-Fiction-Serie mit "MacGyver" Richard Dean Anderson. Auch die "Stargate"-Mannschaft kommt wie jede SF-Crew um das Phänomen "schwarzes Loch" nicht umhin, das Zusammentreffen verläuft sehr spannend. In der zweiten Folge präsentiert sich die "fünfte Rasse" als unheimliche Begegnung der dritten Art.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Stargate SG-1 #19 - A Matter of Time/The Fifth Race

Kinostart: nicht bekannt

USA 1998

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Stargate SG-1 #19 - A Matter of Time/The Fifth Race

Regie: Martin Wood, David Warry-Smith