Kinostart: nicht bekannt

Ray Liotta

Ray Liotta
als Ford Cole


als Luther Pinks

Mekhi Phifer
als Isaac Duperde

Taye Diggs
als Jeffrey Sykes

Chiwetel Ejiofor
als Ty Trippin

Jolene Blalock
als Nora Timmer

Guy Torry
als Chet Price

Bruce McGill
als Godfrey

Handlung

Der erfolgreiche Distriktsstaatsanwalt Ford Cole träumt von politischen Ämtern, da bestürzt ihn ein Vergewaltigungsfall. Das Opfer: Seine beste Kollegin - und Geliebte - Nora. Der Täter: tot, in Notwehr erschossen. Als kurz darauf der mysteriöse Luther erscheint und ihrer Aussage widerspricht, weiß Ford nicht mehr, wem er glauben soll, hat aber nur ein paar Stunden, um die Wahrheit herauszufinden. Vieles deutet in Richtung Gangsterboss Danny, den jedoch noch keiner identifizieren konnte.

Routinierter und mit bekannten Veteranen aus der zweiten Reihe besetzter, augenzwinkernder Noirkrimi, bei dem Ray Liotta die üblichen Verdächtigen verhört und in ein unübersichtliches Spiel hineingezogen wird.

Kritik

Mit sechs Jahren Verspätung trifft dieses wendungsreiche Cop-Noirdrama, bei dem nicht nur Goodfella Ray Liotta den Überblick verliert, auf dem deutschen Markt ein. Die urbane Murder Mystery markiert das routinierte Regiedebüt von Autor Wayne Beach ("The Art of War"), orientiert sich stark an "Die üblichen Verdächtigen" und versucht permanent, sich selbst zu überlisten. Veteranen wie LL Cool J, Mekhi Phifer, Taye Diggs oder Chiwetel Ejiofor sind die größten Schauwerte des Krimipuzzles, das schelmisch Rassenidentitäten aufs Korn nimmt.

Wertung Questions?

FilmRanking: 27205 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Slow Burn - Verführerische Falle

Kinostart: nicht bekannt

USA 2005

Genre: Thriller

Originaltitel: Slow Burn

Regie: Wayne Beach

Produktion: John Penotti, Sidney Kimmel, Bonnie Timmermann, Tim Williams