Der expert Schlager-SOMMER!

Neo-Noir Horror-Thriller von David Fincher über einen von den sieben Todsünden besessenen Serienkiller.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Sieben

In seiner letzten Woche vor der wohlverdienten Pensionierung bekommt es Detective William Somerset noch einmal mit einem besonders skurrilen Fall zu tun. Zusammen mit seinem Nachfolger Detective David Mills ermittelt er in einer ungewöhnlichen Mordserie, die sie zunächst in das Haus eines krankhaft fettleibigen Menschen führt. Dieser wurde nicht nur gefesselt, sondern anscheinend auch zu Tode gefüttert, bis er regelrecht geplatzt ist.

Mills wird indessen zu einem anderen Fall abkommandiert, der ebenso skurrile Züge aufweist. Dabei wurde ein angesehener und prominenter Anwalt gefoltert und dazu gezwungen sich Teile seines Körpers abzutrennen. In seiner Wohnung fand man mit Blut das Wort Habsucht geschrieben.

Nachdem Somerset daraufhin noch einmal den ersten Tatort untersucht, findet er auch dort eine hinterlassene Botschaft, nämlich das Wort Maßlosigkeit mit Fett an die Wand geschrieben.

Dies kann jedoch kein Zufall sein und so stellt Somerset die These auf, dass es sich bei den beiden Morden um den selben Täter handeln muss, dem zudem noch fünf weitere Menschen zum Opfer fallen werden. Mit seinen Morden und den hinterlassenen Worten spielt er nämlich ganz klar auf die sieben Todsünden an. Um diesen Fall zu lösen, müssen Mills und Somerset nun unweigerlich zusammenarbeiten.

Sieben - Ausführliche Kritik

In dem Horror-Thriller „Sieben“, der deutliche Neo-Noir-Elemente aufweist, bekommen es zwei Detectives mit einem ungewöhnlichen Serienkiller zu tun, der seine Opfer auf Grund ihrer Lebensführung auswählt und sie entsprechend der sieben Todsünden bestraft. Dabei sind seine Methoden äußerst brutal und widerwärtig.

Regisseur David Fincher schafft mit seinem Detektiv-Thriller eine äußerst bedrückende und düstere Atmosphäre, die eine pessimistische und nihilistische Grundstimmung erzeugt. Dabei verwendet er immer wieder christliche Symbolik, die von dem Serienmörder für seine Taten missbraucht wird.

„Sieben“ vermag es jedoch nicht nur durch sein gelungenes Setting und die beklemmende Atmosphäre zu begeistern, denn auch die Protagonisten des Films machen diesen so einmalig. In den Hauptrollen der beiden Detectives sind hier die Schauspieler Brad Pitt und Morgan Freeman zu sehen, die in ihren Rollen voll überzeugen. Aber auch der restliche Cast kann sich mit Kevin Spacey und Gwyneth Paltrow wahrlich sehen lassen.

Extras

Untersuchen auch in der zweiten Staffel von „Mindhunter“ wieder die Psyche von Serienmördern: Jonathan Groff und Holt McCallany | © Patrick Harbron / Netflix

„Mindhunter“: Der Starttermin für die 2. Staffel steht fest

Die neuen Folgen der Serienkiller-Serie lassen nicht mehr lange auf sich warten. Wir verraten das konkrete Datum:

Wertung Questions?

FilmRanking: 842 +71

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

Genre:

Originaltitel: Seven