Erhellende Dokumentation über Menschen, die für ihr Schönheitsideal operative Eingriffe in Kauf nehmen.

Kinostart: 04.10.2012

Die Handlung von Schönheit

Schönheit liegt im Auge des Betrachters? Mit dieser Weisheit braucht man den Protagonisten dieses Films nicht ankommen. Sie alle haben die Bereitschaft gemeinsam, für ihr persönliches Schönheitsideal einen operativen Eingriff in Kauf zu nehmen - ob Mann oder Frau. Da heißt es dann etwa, dass vorsorglich lieber mehrere Körbchengrößen übersprungen werden sollten, denn wenn erst mal operiert wurde, käme der Wunsch nach mehr ganz automatisch. Im Zweifelsfall bietet die ästhetische Chirurgie aber für alles eine Lösung.

Kritik zu Schönheit

So skurril die Protagonisten vielen Zuschauern erscheinen mögen: Schönheitschirurgie ist salonfähig geworden und so ist sie bei diesen Menschen ein ganz normales Gesprächsthema. Gerade dadurch, dass in unserer Gesellschaft mehr und mehr die Korrigierbarkeit aller ästhetischen Anliegen suggeriert wird, ist eine Operation nichts Ungewöhnliches mehr. Hier lernen wir ganz unterschiedliche Lebensentwürfe und Weltsichten kennen, in deren Zentrum aber stets das individuelle Streben nach äußerer Perfektion steht.

Wertung Questions?

FilmRanking: 7098 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Schönheit

Kinostart: 04.10.2012

Deutschland 2011

Länge: 1 h 21 min

Genre: Doku

Originaltitel: Schönheit

Regie: Carolin Schmitz

Drehbuch: Carolin Schmitz

Produktion: Titus Kreyenberg

Kamera: Hajo Schomerus

Schnitt: Stefan Oliveira-Pita

Website: http://www.farbfilm-verleih.de/filme/schoenheit.html