Kinostart: 08.09.2016

Handlung

Die schüchterne Highschool-Schülerin Vee entschließt sich, es ihren Freundinnen nachzumachen und bei dem Internetspiel "Nerve" mitzuspielen, bei dem man "Player" oder "Watcher" sein kann. Als "Player" muss Vee zunächst einen völlig fremden Jungen küssen. Sie wählt den attraktiven Ian, mit dem sie fortan gemeinsam zunehmend gefährlichere Mutproben überstehen muss, die von den allgegenwärtigen "Watchern" gefordert werden. Erst spät merken die beiden, dass ein im wahrsten Sinne des Wortes übles Spiel mit ihnen gespielt wird.

Eine schüchterne Schülerin wird widerstrebend die Heldin eines zunehmend mörderischen Internetspiels. Cleverer, sehr moderner Thriller, der die Prämisse von "The Game" für die Generation Internet ausreizt.

Kritik

Der modernste Thriller des Jahres, der die Prämisse von "The Game"in unsere Gegenwart übersetzt, die von der virtuellen Realität des Internets beherrscht wird. Schon mit ihrer Doku "Catfish" trafen die Regisseure Henry Joost und Ariel Schulman den Nerv der Ziet, und hier sind sie so klug, ihre Botschaft den Regeln eines aufregenden Thrillrides zu unterwerfen. Mit Emma Roberts und Dave Franco haben sie zwei Stars gefunden, denen sofort die Sympathien des Publikums gehören. Eine der Überraschungen im Kinoherbst 2016.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1193 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 08.09.2016

USA 2016

Länge: 1 h 37 min

Genre: Thriller

Originaltitel: Nerve

Regie: Henry Joost, Ariel Schulman

Drehbuch: Jessica Sharzer

Musik: Rob Simonsen

Produktion: Allison Shearmur, Anthony Katagas

Kamera: Michael Simmonds

Schnitt: Jeff McEvoy, Madeleine Gavin

Ausstattung: Chris Trujillo

Website: http://nerve-film.de