Buntes, stargespicktes Abenteuer, in dem ein Junge am Strand auf Fantasiefiguren trifft.

Kinostart: nicht bekannt

Harvey Keitel

Harvey Keitel
als Mr. Legend

Carole Bouquet

Carole Bouquet
als Rals-Akrai

Mathilda May

Mathilda May
als Alice

Michel Blanc
als Boris

Nipsey Russell
als Mr. Rip/ Benjamin

Katrine Boorman
als Duchka

Dominique Pinon
als Monkey

Handlung

Die Eltern des kleinen Nemo planen einen Opernbesuch und lassen ihn in der Obhut des Butlers Benjamin zurück. Bevor ihm dieser eine Geschichte mit all seinen Lieblingsfiguren erzählen kann, landet Nemo durch den Aufzug auf wundersame Weise an einem Strand. Dort trifft er auf seltsame Gestalten wie den Affenmann, den Zauberer Rip, den maskierten Fechter Legend und die Prinzessin Alice aus dem Wunderland. Als Nemos Eifersucht durch die Aufmerksamkeiten, die Legend der schönen Alice erweist, geweckt wird, verlangt er von Rip, dass dieser ihn in einen jungen Mann verwandelt.

Kritik

Buntes Abenteuer mit surrealistischen Tönen, in dem sich reale mit Fantasiefiguren mischen, die offenkundig anderen fiktiven Figuren nachempfunden sind. Als Produzent überließ John Boorman ("Excalibur") die Inszenierung seinem vormaligen Assistenten Arnaud Sélignac und konnte namhafte Schauspieler für den streckenweise in traumhafter Langsamkeit dahinplätschernden Film gewinnen: Neben Sean Connerys Sohn Jason (Robin Hood in der gleichnamigen TV-Serie) sind Harvey Keitel als Zorro-Figur, Dominique Pinon als Affenmensch, Carole Bouquet als Raumfahrerin sowie Mathilda May als schöne Prinzessin zu sehen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 5338 -148

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Nemo

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich/Großbritannien/USA 1984

Genre: Fantasy

Originaltitel: Nemo

Regie: Arnaud Sélignac

Drehbuch: Telsche Boorman, Jean-Pierre Esquenazi

Musik: Gabriel Yared

Produktion: John Boorman, Claude Nedjar

Kostüme: Michèle Hamel

Kamera: Philippe Rousselot

Schnitt: Tom Priestly

Ausstattung: Nikos Meletopoulos