Komödie um einen Amerikaner, der nach Paris kommt und sein Erbstück, eine Villa, verkaufen will, doch die aktuelle Bewohnerin, eine alte Dame, will nicht ausziehen.

Kinostart: 20.11.2014

Kevin Kline

Kevin Kline
als Mathias Gold

Kristin Scott Thomas

Kristin Scott Thomas
als Chloé Girard

Maggie Smith

Maggie Smith
als Mathilde Girard

Dominique Pinon
als Auguste Lefebvre

Noémie Lvovsky
als Dr. Florence Horowitz

Stéphane De Groodt
als Philippe

Stéphane Freiss
als François Roy

Christian Rauth
als Möbelhändler

Delphine Lanson
als Putzfrau

Nathalie Newman

Jocelyne Vignon

Gillian Horovitz
als Vormund

Die Handlung von My Old Lady

Finanziell abgebrannt kommt der New Yorker Mathias Gold nach Paris, um die vom erst kürzlich gestorbenen Vater geerbte Wohnung zu verkaufen. Doch das ist schwierig, lebt dort doch eine 92Jährige mit Wohnrecht bis zu ihrem Tod und monatlichen Anspruch auf 2400 Euro. Statt Geld für den Amerikaner gibt's Stress mit Franzosen. Er muss sich nicht nur mit der alten, aber keinesfalls gebrechlichen Lady auseinandersetzen, sondern auch mit deren Tochter, Immobilienmaklern und komplizierten Gesetzen.

Kritik zu My Old Lady

Der gefeierte Dramatiker Israel Horovitz beweist, dass es auch mit 75 Jahren für die erste Kinoregie nicht zu spät ist.

Mit seinen mehr als 70 in 30 Sprachen übersetzten Bühnenstücken ist Israel Horovitz in der internationalen Theaterwelt mehr als berühmt. Dass er nun im Alter seinen eigenen Tragikomödien-Erfolg von 2002 für die Leinwand adaptiert, zeugt von ungeheurer Schaffenskraft und Lust auf Neues, aber auch von seiner nie erloschenen Liebe zu Paris. Er knöpft sich dabei eine ganz spezielle gallische Institution vor, die Immobilienleibrente, bei der der Käufer nach Zahlung eines Teils des Kaufpreises dem Verkäufer eine monatliche Leibrente zahlt, der bis zum Lebensende in der Wohnung bleiben darf.

So entpuppt sich die von seinem Vater geerbte Wohnung im In-Vierteln Le Marais für den mittellosen New Yorker Mathias Gold auf den ersten Blick als sichere Goldgrube, bis er erfährt, dass die 92jährige Dame im hübschen Häuschen nicht nur Wohnrecht hat, sondern auch Anspruch auf 2400 Euro monatlich. Das lukrative Objekt kann er nicht verscherbeln, sondern muss sich mit der betagten und rüstigen Hausherrin auseinandersetzen und zu allem Übel auch noch mit deren kratzbürstiger Tochter Chloé, durchtriebenen Immobilienmaklern und komplizierten Gesetzen. Horovitz spricht mit seiner Melange aus Komödie, Drama und Lovestory, bösem Humor, leiser Melancholie und französischer Leichtigkeit nicht nur, aber vor allem ein erwachsenes Publikum an, das dem Triangle Kevin Kline, Kristin Scott Thomas und der wunderbar lässigen Maggie Smith als "Old Lady" einiges abgewinnen sollte.

Man benötigt keine Glaskugel, um das Ende zu erahnen, aber der Weg dahin ist mit bissigen Dialogen und brillantem Schlagabtausch gepflastert, das keine Langeweile aufkommt, wenn der Amerikaner in Paris erst einmal durch familiäre Befindlichkeiten wie ein Elefant durch den Porzellanladen stapft. Bevor zarte Romantik dominiert, erzählt Horovitz von den psychischen Wunden zweier durch die heimliche Liebesaffäre ihrer Eltern in der Seele und ihrer Liebesfähigkeit geschädigter Menschen, die endlich über ihre Nöte und Sorgen sprechen können, sich in ihrer grundlegenden Verunsicherung finden. Im Unterschied zum Theaterstück ist die Rolle der Chloé ausgebaut, die von der Erzfeindin zur Freundin wird, was der in Timing und Stimmung gut austarierten Geschichte mit zauberhaften Paris-Impressionen emotionalen Schwung verleiht. mk.

Wertung Questions?

FilmRanking: 2860 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
3
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 20.11.2014

USA/Frankreich 2014

Länge: 1 h 47 min

Genre: Komödie

Originaltitel: My Old Lady

Regie: Israel Horovitz

Drehbuch: Israel Horovitz

Musik: Mark Orton

Produktion: Gary Foster, Israel Horovitz, Rachael Horovitz, Nitsa Benchetrit, David C. Barrot

Kostüme: Jacqueline Bouchard

Kamera: Michel Amathieu

Schnitt: Jacob Craycroft, Stephanie Ahn

Ausstattung: Pierre-François Limbosch

Website: http://www.myoldlady.de