Kinostart: nicht bekannt

Summer Glau

Summer Glau
als Jack Abernathy

Tom Skerritt

Tom Skerritt
als Simon Abernathy

Vincent Ventresca
als Dr. Frank Abernathy

Cole Williams
als Squirrelly

Marcus Lyle Brown
als Agent Whitaker

Charles Carroll
als Sheriff Marion Morrison

Mark Irvingsen
als Deputy Dino

Leila Arcieri
als Agent Powers

Coca Bloos
als Olive

Handlung

Eigentlich sollte Paläontologe Frank daheim bei der Teenagertochter sein, denn die hat heute Geburtstag. Doch weil er so ein Workoholic ist, sitzt er lieber im Museum am tiefgefrorenen Mammut und entdeckt darin zu seinem eigenen Erstaunen einen wohl ebenso alten, möglicherweise außerirdischen elektronischen Sender. Prompt erwacht der Urzeitklops zu neuem Leben, tötet ein paar Leute und steuert geradewegs jene Freiluft-Tanzveranstaltung an, auf der sich auch die Tochter mangels legaler Festalternativen verbotenerweise befindet.

Ein prähistorisches Ungetüm erwacht in der Gegenwart zu destruktivem Dasein und dezimiert die Einwohnerschaft eines Südstaatenkaffs. Solider Low-Budget-Monstergrusel.

Kritik

Bald hat der rührige Sci-Fi Channel alle existierenden und phantastischen Tierarten durchdekliniert, wobei die Idee, doch mal ein haarigen Elefanten Amok laufen zu lassen, wohl nicht ganz zufällig in dieselbe Zeitspanne fiel, als Emmerich sein Steinzeitabenteuer "10.000 BC" präsentierte. Weil Regisseur Tim Cox ("Larva") neben hektischem Tierhorror auch noch von einer recht humorvolle Familiengeschichte erzählt, macht es etwas mehr Spaß als gewöhnlich, dem Trampelpfad einer computeranimierten Schreckenskreatur durch ein B-Movie zu folgen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 6062 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Mammut

Kinostart: nicht bekannt

USA 2006

Genre: Komödie

Originaltitel: Mammoth

Regie: Tim Cox

Drehbuch: Sean Keller, Brook Durham

Musik: John Dickson

Produktion: Richard D. Titus

Kostüme: Liz Staub, Dana Embree, Ioana Albaiu

Kamera: Bing Sokolsky

Schnitt: Carsten Becker