Die Männer aus dem Fitnessstudio glaubten sich auf sicherer Seite, aber die Liebe hält nach wie vor für alle manch dicke Überraschung parat. Simon Verhoevens Fortsetzung seines Kassenerfolgs von 2009 klotzt mit Herz, Gags und deutschen Schauspielstars.

Kinostart: 15.09.2011

Szenenbild aus Männerherzen und die ganz ganz große Liebe mit Florian David FitzFlorian David Fitz

Florian David Fitz
als Niklas Michalke

Maxim Mehmet

Maxim Mehmet
als Philip Henrion

Szenenbild aus Männerherzen und die ganz ganz große Liebe mit Til SchweigerTil Schweiger

Til Schweiger
als Jerome Ades

Nadja Uhl
als Susanne Feldberg

Christian Ulmen
als G

Jana Pallaske
als Nina

Wotan Wilke Möhring
als Roland Feldberg

Justus von Dohnányi
als Bruce Berger

Liane Forestieri
als Laura Sandner

Mina Tander
als Helena

Pasquale Aleardi
als Maurizio Marquez

Handlung

Jerome flüchtet vor dem Stress aufs Land zu seinen Eltern. Er mag nicht mehr an die große Liebe glauben, da taucht eine hübsche Reiterin auf. Bruce Berger will seine Karriere neu starten, mit coolerer, jüngerer Musik. Doch sein Manager will davon nichts hören. Bruce gründet kurzerhand sein eigenes Label. Dafür braucht er Hilfe von Niklas, der, von seiner Freundin verlassen, der hübschen Soap-Schauspielerin Maria hinterhertrauert, und dem schüchternen Günther, dessen Beziehung zu Susanne nicht weiter als bis zum Besuch im Zoo kommt.

Jerome flüchtet vor dem Stress aufs Land zu seinen Eltern. Er mag nicht mehr an die große Liebe glauben, da taucht eine hübsche Reiterin auf. Bruce Berger will seine Karriere neu starten, mit coolerer, jüngerer Musik. Doch sein Manager will davon nichts hören. Bruce gründet kurzerhand sein eigenes Label. Dafür braucht er Hilfe von Niklas, der, von seiner Freundin verlassen, der hübschen Soap-Schauspielerin Maria hinterhertrauert, und dem schüchternen Günther, dessen Beziehung zu Susanne nicht weiter als bis zum Besuch im Zoo kommt.

Neue Nöte hat der moderne Mann, als Schlagerstar Bruce auf die Hilfe seiner Freunde vertraut, um seine Karriere neu zu starten. Runder Romantikkomödienspaß, für den Simon Verhoeven den kompletten Cast seines Hits von 2010 erneut gewinnen konnte.

Kritik

Der ganz, ganz große Kinospaß mit Herz und Star-Ensemble geht in die nächste aufregende Runde.

Als 2009 eine Gruppe Männer die Zuschauerherzen und die Kinokassen mit über 2,1 Mio. Besuchern zum Klingen brachte, war ein Hit geboren. Jetzt pochen sie wieder, die "Männerherzen", und das Star-Ensemble des ersten Teils ist beim Lachen, Lieben und Leiden komplett vereint. Die Fortsetzung knüpft dort an, wo Teil 1 aufhörte:?Musikproduzent Jerome (Til Schweiger)?sucht die Liebe bei seiner Ex auf dem Land, die er vor Jahren verlassen hat. Als die nichts mehr von ihm wissen will, schlüpft er bei seinen Eltern unter, leckt seine Wunden und mag nicht mehr an die große Liebe glauben - bis eine bildschöne Reiterin auftaucht. Schlagerstar Bruce (J. v. Dohnányi) ist vom Jugendwahn besessen, "entdeckt" das Internet und will seine Karriere neu starten, mit cooler Mukke und eigenem Label. Dafür braucht er Hilfe, von Niklas (F. D. Fitz), der von seiner Freundin verlassen, der hübschen Soap-Schauspielerin Maria hinterhertrauert, und dem schüchternen Günther (C. Ulmen), dessen Beziehung zu Susanne nicht weiter als bis zum Besuch im Zoo kommt. Philip (M. Mehmet)?dagegen und seine Nina sehen nicht ohne Schrecken der Geburt von Zwillingen entgegen ... Regisseur und Drehbuchautor Simon Verhoeven schickt seine Prototypen des starken Geschlechts in amüsante bis zum Brüllen komische Situationen. Das Comedy-Timing des sensationell guten Ensembles ist perfekt, jede Szene ein Lacher, der aber

zugleich zu Herzen geht, weil die Figuren mit ihren kleinen und großen Fehlern so liebenswert authentisch sind. Mit tollem Soundtrack und Berlin als Kulisse eine Komödie aus dem Hier und Jetzt, die man (!) sehen muss, um zu begreifen, wie Mann tickt!

Wertung Questions?

FilmRanking: 2102 -507

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 15.09.2011

Deutschland 2011

Länge: 1 h 52 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Männerherzen ... und die ganz ganz große Liebe

Regie: Simon Verhoeven

Drehbuch: Simon Verhoeven

Musik: Simon Verhoeven, Wolfgang Hammerschmid, Gary Go

Produktion: Quirin Berg, Max Wiedemann

Kostüme: Silke Faber

Kamera: Jo Heim

Schnitt: Stefan Essl

Ausstattung: Christian Eisele

Website: http://wwws.warnerbros.de/maennerherzen/