Deutsche Fantasy-Sex-Komödie aus dem Jahr 1970.

Kinostart: 03.04.1970

Handlung

Von einem versunkenen Kontinent, auf dem nur Frauen leben und geboren werden, werden sieben junge Damen nach München geschickt, um das Problem der Fortpflanzung zu lösen. Ihr Auftrag: Die Männlein zu becircen, sie während des Geschlechtsverkehrs auf Daumengröße schrumpfen zu lassen und sie in Koffer gepackt mit nach Hause zu nehmen. Während sich ihre Kolleginnen mit Eifer und Erfolg an die Arbeit machen, erweist sich Atlantis als wenig glücklich in der Wahl ihrer Opfer.

Kritik

Fantasy-Sex-Komödie des deutschen Filmkritikers und Filmemachers Eckhart Schmidt ("Der Fan"), der in den späten sechziger Jahren mit poppigen Filmen eine Alternative zur Langeweile bieten wollte, die der Neue Deutsche Film seiner Meinung nach verbreitete. Nach "Jet Generation" und einer Episode in "Erotik auf der Schulbank" war "Atlantis" - seinerzeit unter dem Titel "Männer sind zum Lieben da" vermarktet - sein dritter Versuch. Der ausbleibende Erfolg des Films ließ ihn für mehr als zehn Jahre Abstand vom kreativen Filmemachen nehmen, bevor er mit dem berühmt-berüchtigten "Der Fan" 1982 Aufsehen erregte.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Männer sind zum Lieben da
  • FSK ab 18/Keine Jugendfreigabe

FSK: ab 18

Kinostart: 03.04.1970

BRD 1970

Länge: 1 h 26 min

Genre: Sci-Fi

Originaltitel: Männer sind zum Lieben da

Regie: Eckhart Schmidt

Drehbuch: Eckhart Schmidt

Musik: Jack Grunsky

Produktion: Eckhart Schmidt

Kamera: Uwe-Peter Wilm