Kinostart: 20.06.1991

Handlung

Fernseh-Wetterfrosch Harris K. Telemacher, ansonsten erprobt am ganz normalen Wahnsinn L.A.s, erlebt auf einem Freeway ein Wunder. Ein elektronisches Verkehrszeichen prophezeit ihm, daß das Wetter zweimal sein Leben verändern wird. Am nächsten Tag wird er gefeuert, und seine versnobte Freundin verläßt ihn. Harris fühlt sich zu der englischen Journalistin Sara hingezogen, die noch an ihrer zerbrochenen Ehe mit Roland laboriert, läßt sich aber mit dem agilen New Age-Floh SanDeE ein. In einem Hotel treffen die beiden Paare aufeinander. In ihren Gefühlen verletzt, will Sara wieder zurück nach England fliegen. Das Wetter macht ihr einen Strich durch die Rechnung.

Begeisternde Erfolgskomödie mit Steve Martin als wetter- und schicksalsgebeuteltem Meterologen, der dank der übersinnlichen Hilfe eines elektronischen Verkehrszeichens die Frau fürs Lebens findet.

Kritik

Steve Martins ("Eine Wahnsinnsfamilie") schier überbordende Fantasie macht "L.A. Story" zu einem mit Highlights gespickten Komödienvergnügen. Seine filmische Liebeserklärung an Los Angeles, grell und bisweilen fast surreal in Szene gesetzt von Mick Jackson ("Chattahoochee"), begeistert mit kunterbunten, aberwitzigen Episoden, die den "Californian way of life" mit ironischen Spitzen karikieren. In der Westküstenausgabe von Woody Allens "Manhattan" spielen neben Martin dessen Ehefrau Victoria Tennant ("Solo für 2") und Richard E. Grant ("Hudson Hawk"). Ein moderner "Sommernachtstraum", der nach seinem Kinoerfolg auf Video erst recht hohe Wellen schlagen wird.

Wertung Questions?

FilmRanking: 39129 -20398

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Los Angeles, Ich Liebe Dich
  • FSK ab 6 freigegeben

FSK: ab 6

Kinostart: 20.06.1991

USA 1990

Länge: 1 h 35 min

Genre: Komödie

Originaltitel: L.A. Story

Regie: Mick Jackson

Drehbuch: Steve Martin

Musik: Peter Melnick

Produktion: Daniel Melnick, Michael Rachmil

Kamera: Andrew Dunn