Bitterböse Showbizsatire von 1991, in der Robert Downey Jr., Sally Field und Kevin Kline Giftpfeile abschießen.

Kinostart: 12.09.1991

Sally Field

Sally Field
als Celeste Talbert

Kevin Kline

Kevin Kline
als Jeffrey Anderson

Robert Downey Jr.

Robert Downey Jr.
als David Barnes

Whoopi Goldberg
als Rose Schwartz

Cathy Moriarty
als Montana Moorehead

Elisabeth Shue
als Lori Craven

Carrie Fisher
als Betsy Faye Sharon

Garry Marshall
als Edmund Edwards

Paul Johansson
als Boit

Teri Hatcher
als Ariel Maloney

Kathy Najimy
als Tawny Miller

Stephen Nichols

Arne Nannestad
als Burton White

Sheila Kelley

Handlung

Um die Seifenoper-Serie "The Sun Also Sets" zu retten, wird der vor Jahren gefeuerte Schmierendarsteller Anderson wieder zurückgeholt. Ganz zum Entsetzen von dem Star der Serie, Celeste, die damals eine Affäre mit Anderson hatte. Noch größer ist der Schock, als Celeste erkennt, daß die neue Darstellerin Lori in Wirklichkeit ihre uneheliche Tochter aus besagtem Techtelmechtel ist. Der alte Herzensbrecher Anderson verliebt sich ausgerechnet in Lori und glaubt angesichts Celestes Versuchen, die beiden zu trennen, sie wäre immer noch in ihn verliebt. Sämtliche Verwicklungen lösen sich mit einem Schlag bei einem turbulenten Chaos während der Liveausstrahlung von "The Sun Also Sets".

Der abgehalfterte Schürzenjäger Anderson, Akteur in einer Soap Opera, verliebt sich in seine Filmnichte, die seine leibliche Tochter ist. Intrigen und Zufälle in einer Fernsehshow und im wirklichen Leben mit exquisiten Schauspielern von Sally Field bis Kevin Kline.

Kritik

Der Amerikaner liebstes Steckenpferd, die tagtäglich ausgestrahlten Seifenopern, ist Dreh- und Angelpunkt dieses vollkommen verrückten Filmvergnügens in bester Screwball-Tradition. Regisseur Michael Hoffman ("Promised Land") jagt seine ausgelassen aufspielende Superstarriege, darunter Sally Field ("Nicht ohne meine Tochter"), Kevin Kline ("Grand Canyon"), Robert Downey jr. ("Air America") und Whoopi Goldberg ("Ghost"), von einer haarsträubenden Situation in die nächste und überzeugt auch den letzten Zweifler, daß das wahre Leben eine Seifenoper an Absurdität bei weitem übertrifft. Der turbulente Spaß lief im Kino unter Wert und wird nun, angesichts der beteiligten großen Namen, auf Video richtig zuschlagen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 11587 -1049

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Lieblingsfeinde - Eine Seifenoper
  • FSK ab 12 freigegeben

FSK: ab 12

Kinostart: 12.09.1991

USA 1991

Länge: 1 h 36 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Soapdish

Regie: Michael Hoffman

Drehbuch: Robert Harling, Andrew Bergman

Musik: Alan Silvestri

Produktion: Aaron Spelling, Alan Greisman

Kamera: Ueli Steiger

Schnitt: Garth Craven

Ausstattung: Jim Dultz

Kino&Co Newsletter

Hol' dir jetzt den KINO&CO Newsletter!
Der schnelle Überblick über unsere Blockbuster und Top-Gewinnaktionen der Woche.