Kinostart: nicht bekannt

Jérémie Renier

Jérémie Renier
als Philibert

Alexandre Astier
als Clotindre

Manu Payet
als Martin

Handlung

Philibert wächst im Jahr 1550 als Sohne eines Artischockenzüchters in der Bretagne auf. Als er alt genug ist, gesteht ihm der Mann, den er für seinen Vater hält, dass er tatsächlich adoptiert und der Sohne eines Herzogs ist, der von einem unbekannten Edelmann ermordet wurde. Philibert schwört Rache und macht sich auf den Weg, den Mörder zu stellen, den man an einem Muttermal an seinem Hals erkennen kann. Unterwegs sammelt Philibert nicht nur Abenteuer und Mitstreiter, sondern verliert auch sein Herz.

Kritik

Das Timing könnte nicht besser sein für diese lustvolle Parodie auf Mantel-und-Degen-Filme und deren unumstößliche Konventionen, die im Umfeld von Paul W.S. Andersons "Die drei Musketiere" an den Start geht. Der charismatische Jungstar Jérémie Renier, den man eher aus ernsten Rollen in Filmen der Dardenne-Brüder ("Das Kind") kennt, hat in diesem augenzwinkernden französischen Actioner sichtlichen Spaß an seiner Rolle als strahlender D'Artagnan-Verschnitt und sollte ein großes Videothekenpublikum in seinen Bann ziehen.

Wertung Questions?

FilmRanking: 22646 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Les aventures de Philibert, capitaine puceau

Kinostart: nicht bekannt

Frankreich 2011

Genre: Action

Originaltitel: Les aventures de Philibert, capitaine puceau

Regie: Sylvain Fusée

Drehbuch: Jean-François Halin, Karine Angeli

Musik: Jean-Louis Bianchina

Produktion: Eric Altmayer, Nicolas Altmayer

Kostüme: Charlotte David

Kamera: Régis Blondeau

Schnitt: Reynald Bertrand

Ausstattung: Jean-Jacques Gernolle