Vereint von der Liebe zur selben Frau, zerrissen von ihrer Leidenschaft: „Legenden der Leidenschaft“ ist ein Klassiker der dramatischen Kriegsromantik.

Kinostart: nicht bekannt

Die Handlung von Legenden der Leidenschaft

Im frühen 20. Jahrhundert lebt der kriegserprobte Colonel William Ludlow (Anthony Hopkins) gemeinsam mit seinen drei Söhnen Tristan (Brad Pitt), Alfred (Aidan Quinn) und Samuel (Henry Thomas) in der Wildnis von Montana. Als die drei Brüder von der Army einberufen werden und Samuel auf dem Schlachtfeld an der Front des Ersten Weltkrieges fällt, wird die unkonventionelle und doch vertraute Familie Ludlow alsbald ins Unglück gestürzt.

Bereits kurz nach ihrer Rückkehr auf die Familienfarm in Montana verlieben sich Tristan und Alfred, die ihre Pflicht als US-Soldat unbeschadet überstehen können, sich aber verantwortlich für Samuels Tod fühlen, unversehens in dieselbe Frau - Samuels hinreißende Verlobte Susannah (Julia Ormond). Eine intensive Rivalität zwischen den verbliebenen Brüdern entflammt, die das gesamte Familiengefüge auseinanderreißen könnte...

Legenden der Leidenschaft - Ausführliche Kritik

Dass der Streifen im Dunstkreis von ewigen Brad Pitt-Klassikern wie „Interview mit einem Vampir“ und „Aus der Mitte entspringt ein Fluss“ entstand, die die lange, erfolgreiche Karriere des US-Darstellers und Frauenschwarms definierten, sagt schon einiges über den Stellenwert von „Legenden der Leidenschaft“ aus. In einer Zeit, in der sich ein Brad Pitt schauspielerisch seine ersten großkalibrigen Sporen verdiente, hätte es eben keinen anderen treffen können, um den ältesten Sohn der Soldatenfamilie zu mimen - abgesehen von Johnny Depp natürlich, der zunächst für den Part Tristans vorgesehen war. Neben ihm setzt „Last Samurai“-Regisseur Edward Zwick, der hier ein Skript von Susan Shilliday und William D. Wittliff auf Basis des gleichnamigen Romans von Jim Harrison adaptierte, auf Aidan Quinn („Zauberhafte Schwestern“, „Benny und Joon“) und „E.T. - Der Außerirdische“-Star Henry Thomas („Spuk in Hill House“).

Als kriegserprobter Vater und Familienoberhaupt der Ludlows brilliert ein geerdeter Anthony Hopkins, der dem historisch bedingten Patriarchat ein kerniges Gesicht verleiht. Zudem spielt sich Julia Ormond in den Fokus, die über ihren Part in „Legenden der Leidenschaft“ zu den aufstrebendsten und gefragtesten Jungstars der internationalen Schauspielwelt aufsteigen konnte („Der erste Ritter“, „Fräulein Smillas Gespür für Schnee“).

Ganze 17 Jahre lang hatte Regisseur und Produzent Edward Zwick zuvor gebraucht, um sein Herzensprojekt auf den Weg zu bringen. Finanzielle Engpässe und fehlende Unterstützung hatten die Adaption von „Legenden der Leidenschaft“ wiederholt unmöglich gemacht.

Wertung Questions?

FilmRanking: 233 +14

Filmwertung

Redaktion
-
User
3.9
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
3.9
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
3.4
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
4.3
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
3.8
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Legenden der Leidenschaft

Kinostart: nicht bekannt

Genre: Action