Eine Liebeskomödie, die zugleich eine Hommage an die Musik-Legende George Michael ist.

Kinostart: 14.11.2019

Die Handlung von Last Christmas

George Michael sang einst „You gotta have faith!“ Das muss auch die junge Kate (Emilia Clarke) erfahren, deren Versuche, als Sängerin berühmt zu werden, kläglich scheitern.

Ihr Leben ist ein einziges Chaos: Sie arbeitet zwar, verkleidet als Weihnachtselfe, in einem Weihnachtsfachgeschäft, jedoch erfüllt sie der Job nicht wirklich. Sehr zum Bedauern ihrer Chefin wirkt sich Kates mürrisches Verhalten auch auf die Weihnachtsstimmung und die Kundschaft aus. Doch damit nicht genug. Sie meidet ihre übertrieben fürsorgliche Mutter (Emma Thompson). Sie muss Coach-Surfing betreiben, da sie eigentlich obdachlos ist, und durch ihre Einstellung dezimiert sich ihr eh schon kleiner Freundeskreis. Lediglich die Lieder ihres Idols George Michael geben ihr den halt, den sie braucht, um tagtäglich morgens aufzustehen.

Als sie dann eines Tages auf den charmanten Tom (Henry Golding) trifft, ändert sich ihr Leben schlagartig. Tom schafft es, durch die vielen Barrieren, die Kate mit der Zeit um sich herum aufgebaut hat, durchzubrechen. Kate gewinnt zunehmend an Selbstvertrauen und Lebensfreude. Dabei merkt sie jedoch, dass Tom auch etwas zu verbergen hat.

Last Christmas - Ausführliche Kritik

Der Regisseur Paul Feig, der vor allem für Filmkomödien wie „Brautalarm“, „Taffe Mädels“ und „Ghostbusters“ bekannt ist, hat sich für sein neuestes Projekt „Last Christmas“ mit der Oscar-Preisträgerin Emma Thompson und Last Christmas zusammengetan. Die beiden Damen haben sich um das Drehbuch gekümmert und zusammen haben sie mit „Last Christmas“ eine schöne, weihnachtliche Komödie auf die Leinwand gezaubert.

Namensgeber für den Film ist der legendäre Weihnachtsklassiker „Last Christmas“ vom leider verstorbenen George Michael. Vor allem Fans des Sängers werden bei „Last Christmas“ auf ihre Kosten kommen, denn es werden neben seinen bekannten Klassikern auch bislang unveröffentlichte Lieder aus dem Nachlass des charismatischen Sängers in dem Film verarbeitet. So gelingt es dem Film, die zauberhafte Geschichte über die Liebe mit den unvergesslichen Songs von George Michael zu verbinden.

Abgesehen von einem tollen Soundtrack, kann sich der Film „Last Christmas“ auch mit einer spitzen Starbesetzung rühmen. So zeigt sich Emma Thompson, die für den Film nicht nur als Produzentin und Drehbuchautorin fungierte, als Kates Mutter auch vor der Kamera.

Neben ihr begeistert zudem die beliebte „Game of Thrones“-Darstellerin Emilia Clarke in der Hauptrolle der mürrischen Kate mit Charme und Witz. Die Hauptrolle des Schönlings Tom übernimmt der talentierte Newcomer Henry Golding, der sein Debüt mit dem Film „Crazy Rich Asians“ feierte. Und auch Michelle Yeoh, die in „Crazy Rich Asians“ an seiner Seite zu sehen war, wird auch in „Last Christmas“ zu sehen sein.

Extras

Emilia Clarke und Henry Golding in „Last Christmas“ | © Universal Pictures

„Last Christmas“-Trailer: Ist Emilia Clarke die neue Bridget Jones?

Der Liebesfilm mit dem „Game of Thrones“-Star ist vom berühmt-berüchtigten Wham!-Weihnachtsschlager inspiriert.

Wertung Questions?

FilmRanking: 1 +0

Filmwertung

Redaktion
-
User
5
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
4
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
2
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 0 freigegeben/Freigegeben ohne Altersbeschränkung

FSK: ab 0

Kinostart: 14.11.2019

USA 2019

Länge: 1 h 43 min

Genre: Komödie

Originaltitel: Last Christmas

Website: https://upig.de/micro/last-christmas