Kinostart: nicht bekannt

Dylan Walsh

Dylan Walsh
als Ray Tuckby

Tracy Middendorf
als Nora

Jonah Hill

Jonah Hill
als Eddie

Justin Long
als Spoonie

Danny DeVito
als Merl Striker

Anika Noni Rose
als R'ch'lle

Melissa McCarthy
als Selma

Lindsey Axelsson
als Chrisy

Die Handlung von Just Add Water

In einem gottverlassenen, von Meth-Dealern beherrschten Nest wirkt der brave Familienvater Ray Tuckby als Parkwächter. Daheim bei Ray stehen die Dinge wenig besser als in der Stadt: Die Frau ist manisch, der Sohn hält ihn für einen Versager. Lichtblicke sind die täglichen Abstecher zum Supermarkt, wo Ray mit der Kassiererin flirtet. Als er eines Tages die Frau mit dem Bruder im Bett vorfindet, ahnt Ray, dass die Zeit für einen Befreiungsschlag gekommen ist. In Kleinunternehmer Merle findet er dafür den richtigen Verbündeten.

Ray wohnt in einem Drecknest am Gesäß der Welt und wird von Asozialen drangsaliert. Aber nicht mehr lange. Ein von Gott und der Welt heimgesuchter Bürger beschließt zurückzuschlagen in dieser schrägen Indie-Dramödie.

Kritik zu Just Add Water

Eine schräge Independent-Komödie schlägt den Bogen vom Offbeat-Gesellschaftsdrama zur Vigilanten-Action und zeichnet dabei ein recht desillusionierendes Bild vom Leben in Amerikas provinzieller Peripherie. Hart Bochner, versierter Schauspieler der zweiten Reihe von "Die Hard" bis zum neuen "Carrie", inszeniert seine erste Regiearbeit seit '96, Dylan Walsh ("Nip/Tuck") spielt die Hauptrolle, Jonah Hill ist hier noch richtig jung, aber schon voll er selbst, und der unverwüstliche Danny DeVito rettet den Tag.

Wertung Questions?

FilmRanking: 13491 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Just Add Water

Kinostart: nicht bekannt

USA 2008

Genre: Drama

Originaltitel: Just Add Water

Regie: Hart Bochner

Musik: John Swihart

Produktion: Robin Bissell, Clifford Werber, Jonathan Sachar

Kostüme: Corrine Larson

Kamera: Aaron Barnes

Schnitt: Alan Cody, James Renfroe

Ausstattung: Dean Backer