Sean Connerys kurzzeitiges Comeback als James Bond in einem Agententhriller der härteren Gangart, in dem es 007 nach Las Vegas verschlägt.

Kinostart: nicht bekannt

Sean Connery
als James Bond

Charles Gray
als Ernst Stavro Blofeld

Lana Wood
als Plenty O'Toole

Jill St. John
als Tiffany Case

Bruce Cabot
als Albert R. "Bert" Saxby

Bernard Lee
als M

Lois Maxwell
als Moneypenny

Jimmy Dean
als Willard Whyte

Desmond Llewelyn
als Q

Die Handlung von James Bond 007: Diamantenfieber

Um den Mord an seiner Ehefrau Tracy zu rächen, verfolgt James Bond seinen Erzfeind Blofeld bis nach Kairo, wo er ihn in einem Schlammtümpel versinken sieht. Wieder in London erhält 007 den Auftrag, einen internationalen Diamanten-Schmuggelring auszuheben. Bond schleust sich als Bandenmitglied ein und reist mit einer Ladung Edelsteine nach Las Vegas, wo er eine schockierende Entdeckung macht: Hinter dem Ring steht niemand anderes als Blofeld - diesmal in doppelter Ausführung.

Von London bis Las Vegas jagt James Bond Diamantenschmuggler. Er verhindert, daß die Steine für eine Weltraumwaffe mit Laser benutzt werden.

Kritik zu James Bond 007: Diamantenfieber

Drei Jahre nach "Man lebt nur zweimal" kehrte Sean Connery (mit einem unerhörten Gehaltsscheck) in seiner Paraderolle zurück, nachdem zunächst Roger Moore und Timothy Dalton abgelehnt hatten und der bereits engagierte John Gavin die Chefs bei UA nicht begeistern konnte. Zum letzten Mal treten SPECTRE und Blofeld in Erscheinung. Howard Hughes ist das offensichtliche Voribld für den Milliardär Whyte (und erlaubte den Dreh in seinen Casinos). Die Killer Mr. Wint und Mr. Kidd sind die bislang einzigen schwulen Figuren in einem Bond-Film.

Wertung Questions?

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: James Bond 007: Diamantenfieber
  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: nicht bekannt

Großbritannien 1971

Länge: 1 h 59 min

Genre: Action

Originaltitel: Diamonds Are Forever

Regie: Guy Hamilton

Drehbuch: Richard Maibaum, Tom Mankiewicz

Musik: John Barry

Produktion: Harry Saltzman, Albert R. Broccoli

Kostüme: Donfeld

Kamera: Ted Moore

Schnitt: Bert Bates, John W. Holmes

Ausstattung: Ken Adam