Kinostart: nicht bekannt

Handlung

Drei Freunde brausen zum Junggesellenabschied nach Las Vegas und lassen es im Nachtclub mit Huren und Rauschgift nach allen Regeln der Kunst krachen. Am nächsten Morgen erwachen zwei mit Kopfschmerzen im Hotelzimmer, während vom dritten jede Spur fehlt. Auf der Suche nach dem Kumpel rekonstruieren die anderen beiden den Vortag und landen mit ihrer neuen Freundin, dem Escort Girl, genau dort, wo bereits ihr Freund das Leben ließ: Im Folter- und Mordkeller eines geheimen Clubs perverser Millionäre.

Drei junge Männer geraten beim Junggesellenabschied in Las Vegas ins Visier einer Geheimgesellschaft mit Lust aufs Töten. Bewährte Greueltaten vor neuer Kulisse im dritten und gewohnt subversiven (Gewalt-)Akt der berüchtigten Horrorserie.

Kritik

Dem dritten Teil der berüchtigten, von Tarantino-Spezi Eli Roth ins Leben gerufenen "Hostel"-Serie bereitet es diebische Freude, den geneigten Horrorfreund ein ums andere mal aufs Glatteis zu führen, nur um schließlich doch das zu liefern, wonach dem Splatterfreak der Sinn steht. Die Kulisse wechselt irgendwie nicht ganz unpassend vom Wilden Osten nach Las Vegas, und die Story parodiert, ob beabsichtigt oder nicht, auf putzigste Weise den Blockbuster "Hangover". Selbstläufer.

Wertung Questions?

FilmRanking: 4584 >99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Info

Plakat des Films: Hostel III

Kinostart: nicht bekannt

USA 2011

Genre: Horror

Originaltitel: Hostel: Part III

Regie: Scott Spiegel

Drehbuch: Eli Roth, Michael D. Weiss

Produktion: Chris Briggs, Mike Fleiss, Scott Spiegel

Kamera: Andrew Strahorn

Schnitt: Brad E. Wilhite