Tiefschwarze Actionkomödie um einen Schweden, der auf blutigen Rachefeldzug geht.

Kinostart: 20.11.2014

Die Handlung von Einer nach dem anderen

Schneepflugfahrer Nils Dickmann, ein perfekt in die norwegische Dorfgemeinschaft integrierter Schwede, ist gerade zum "Bürger des Jahres" gewählt worden. Als sein Sohn irrtümlich von Mafiosi umgebracht wird, begibt er sich auf einen Vergeltungsfeldzug und räumt die Bösewichte einen nach dem anderen aus dem Weg. Der Chef der Drogenmafia verdächtigt die serbische Konkurrenz, bald kämpfen die Clans mit harten Bandagen gegeneinander, während der wahre Rächer unbeirrbar weiter nach Plan vorgeht und der weiße Schnee sich rot färbt.

Kritik zu Einer nach dem anderen

Schneepflugfahrer Nils Dickmann ist ein ehrbarer Familienvater und, als bestens integrierter Schwede, ein Vorzeige-Norweger. Als sein Sohn irrtümlich von Mafiosi umgebracht wird, bricht er mit allen Regeln, startet einen Rachefeldzug und räumt die Gangster einen nach dem anderen aus dem Weg. Der Chef der Drogenmafia verdächtigt die serbische Konkurrenz, bald kämpfen die Clans gegeneinander, während der wahre Rächer unbeirrbar weiter nach Plan vorgeht und der weiße Schnee sich rot färbt. Hans Petter Molands tiefschwarze Actionkomödie ist nicht nur urkomisch, sondern reflektiert auch augenzwinkernd über Gerechtigkeit, Selbstüberschätzung und Loyalität. Stellan Skarsgård und Bruno Ganz brillieren in der eiskalten Groteske mit staubtrockenem Humor vor Traum-Kulisse.

Fazit: Tiefsinniger, rabenschwarzer, irrwitziger Spaß in Norwegens Provinz.

Wertung Questions?

FilmRanking: 632 +99

Filmwertung

Redaktion
-
User
-
Deine Wertung

Action

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Humor

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Gefühl

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Spannung

Red.
-
User
-
Deine Wertung

Anspruch

Red.
-
User
5
Deine Wertung

Info

  • FSK ab 16 freigegeben

FSK: ab 16

Kinostart: 20.11.2014

Norwegen/Schweden/Dänemark 2014

Länge: 1 h 57 min

Genre: Action

Originaltitel: Kraftidioten

Regie: Hans Petter Moland

Drehbuch: Kim Fupz Aakeson

Musik: Kåre Vestrheim, Brian Batz

Produktion: Finn Gjerdrum, Stein B. Kvae

Kamera: Philip Øgaard

Schnitt: Jens Christian Fodstad

Ausstattung: Jørgen Stangebye Larsen

Website: http://www.einernachdemanderen.de